Dank QS-Modul von oxaion 20 % weniger Aufwand beim Prüfprozess erwartet

Rupert Fertinger optimiert Qualitätssicherung mit oxaion und QSC

Wels (OTS) - Die laufend von Automobilzulieferern geforderten Kostensenkungen setzen eine permanente Optimierung sämtlicher Prozesse voraus. Bei Rupert Fertinger sorgt der durchgängige Einsatz von oxaion für die ständige Verbesserung der Abläufe vom Vertrieb bis zur Nachkalkulation.

Das 1944 von Rupert Fertinger in Wien gegründete Unternehmen hat sich von einem kleinen Anbieter im Bereich Warmwasseraufbereitungsgeräte zu einem erfolgreichen mittelständischen Partner internationaler Konzerne bei der Entwicklung und Produktion hochqualitativer Komponenten aus Metall entwickelt. Neben der Zentrale in Wolkersdorf wird inzwischen in 2 weiteren Werken in Österreich gefertigt. RF liefert Automotive-Komponenten für das Fahrzeug-Temperaturmanagement, einbaufertige Zulieferteile für die Armaturenindustrie und den Aggregatebau und verfügt darüber hinaus über ein Katalogprogramm zur Bäderausstattung.

Mit jedem einzelnen Kunden bestehen individuelle Vereinbarungen, welche Merkmale bei welchen Arbeitsgängen und in welchen Intervallen zu prüfen sind. Die Prüfprozesse müssen dokumentiert und je nach Kunden 10 bis 15 Jahre nachvollziehbar archiviert werden, um den Nachweispflichten zu genügen.

Da die Prüfverfahren und Ergebnisse bisher außerhalb von oxaion dokumentiert wurden, war die redundante Erfassung der Stammdaten unvermeidbar, die Rückverfolgbarkeit über mehrere Systeme nur mühsam manuell umsetzbar.

Das in oxaion integrierte QS-Modul des Partners QSC für die fertigungsbegleitende Prüfung erlaubt die bequeme Definition von Merkmalen und Sollwerte für jeden Arbeitsschritt. Die Prüfaufträge werden automatisch generiert und nach Eingabe der Messwerte durch den Prüfer auch automatisch abgeschlossen. Dank unterschiedlicher Auswertungsmöglichkeiten verfügt die Qualitätssicherung jederzeit über einen umfassenden Überblick über die aktuelle Fertigungsqualität. Durch die direkte Zuordnung von Artikeln, Teilestamm, Stücklisten und Arbeitsplan sowie dem direkten Bezug zwischen Fertigungs- und Prüfaufträgen wird nicht nur die Transparenz der Qualitätssicherungsergebnisse deutlich erhöht - bei RF erwartet man sich, dass der administrative Aufwand um 20 % gesenkt werden kann.

Die Testphase für den Einsatz des neuen QS-Moduls von oxaion und QSC ist abgeschlossen, der Echtbetrieb wurde Ende Februar 2007 gestartet.

Die Implementierung übernahm die österreichische Geschäftsstelle von QSC in Wr. Neudorf. Die QSC Quality Software & Consulting GmbH & Co KG entwickelt Standard-Software-Lösungen für das Qualitätsmanagement, die die gesamte Supply Chain unterstützen. QSC bietet eine integrierte Lösung für das Qualitätsmanagement und die Qualitätssicherung. Weit über 100 Projekte auch im internationalen Umfeld konnten bereits realisiert werden. Zu den Kunden zählen neben Automobilzulieferern mittelständische Industrieunternehmen aus nahezu allen Bereichen.

"Bereits die Ergebnisse unseres Probebetriebs belegen, dass wir mit dem neuen QS-Modul von oxaion und QSC wieder einen erheblichen Schritt im Sinne der laufenden Optimierung vorankommen werden", sagt DI Helmut König.

Hintergrund:

Die oxaion-Gruppe beschäftigt derzeit in Wels, Wien, Ettlingen, Düsseldorf, Hamburg und Berlin mehr als 220 Mitarbeiter und gehört mit ihrem Produkt oxaion zu den führenden Anbietern von ERP-Lösungen auf dem IBM System i5.

Mit ihrer Business-Software oxaion richtet sich oxaion an mittelständische Unternehmen in Industrie und Großhandel. Dazu gehören Variantenfertiger wie Maschinen- und Apparatebauer, Metallverarbeiter, Werkzeughersteller und Projektierer, wie der Anlagenbau und Teile der Bauindustrie sowie der serviceorientierte Großhandel, einschließlich Dienstleister. oxaion besteht aus einem kompletten Rechnungswesen, Warenwirtschaft und PPS sowie Modulen für Data-Warehouse, Microsoft-Integration, Projektmanagement, E-Commerce, Portal, CRM, SCM, Variantenfertigung, Zoll, Versandoptimierung und Serviceabwicklung.

oxaion ist zertifizierter IBM Business Partner und bietet Hardware und sämtliche Dienstleistungen rund um den IBM eServer iSeries i5 an. Das beginnt bei Konfigurationsberatung, Angebotserstellung und Installation, umfasst Systembetreuung, Releasewechsel, Support & Help Line und geht bis zu Sicherheitsberatungen, Notfall-Szenarien sowie High-Availability-Lösungen.

www.oxaion.at
www.qsc-group.com

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Rückfragen & Kontakt:

oxaion gmbh
Dr.-Schauer-Str. 26, A-4600 Wels
Tel.:+43 7242 9396-4020

Stachegasse 13
A-1120 Wien

info@oxaion.at
www.oxaion.at

Pressekontakt:
Andrea Drescher
creaPower Drescher & Süß OEG
Oberhub 14, A-4083 Haibach ob der Donau
Tel.: +43 7279 8544
presse@creapower.com
www.creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001