PK: VCÖ-Untersuchung zur Mobilität mit Stadtrat Schicker

Am 26. März

Wien (OTS) - Die Zahl der Pendlerinnen und Pendler steigt. Eine Hauptursache ist der Trend, ins Grüne zu ziehen. Wie entwickelt sich der Pendlerverkehr in und nach Wien? Welche Verkehrsmittel werden benutzt? Welche Maßnahmen können gesetzt werden, damit die Arbeits-und Einkaufswege kürzer werden? Die Untersuchungsergebnisse des VCÖ werden vorgestellt. Zudem erfolgt der Startschuss für den VCÖ-Mobilitätspreis Wien, der heuer dem Thema "Zersiedelung und Raumordnung" gewidmet ist.

Zu diesem Thema laden Stadtrat DI Rudi Schicker, DI Bettina Urbanek und Petra Höfinger zur Präsentation der VCÖ-Untersuchung zur Mobilität von Wiens Pendlerinnen und Pendlern sowie der Entwicklung der Einkaufswege. Auftakt zum VCÖ-Mobilitätspreis Wien 2007.

o Bitte merken Sie vor: Montag, 26. März, 10.00 Uhr Ort: I T S Vienna Region (1060 Wien, Mariahilfer Straße 77 - 79)

o Ihre Gesprächspartner: Stadtrat DI Rudi Schicker DI Bettina Urbanek (VCÖ) Petra Höfinger (Regionalmanagerin Postbus Wien, NÖ, Burgenland)

(Schluss) eri

Rückfragen & Kontakt:

Stadtratbüro Stadtentwicklung & Verkehr
Mag. Uschi Eripek
Tel: 01/4000-81416, 0664/8156011
R-Mail: eri@gsv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
VCÖ-Kommunikation
Mag. Christian Gratzer
Tel: 01/8932697, 0699/18932695
E-Mail: christian.gratzer@vcoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021