Kulturzentrum Kabelwerk - SP-Woller: "VP-Kultursprecher stellt sich gegen Kultur-Investitionen!"

Wien (SPW-K) - "Selbstverständlich wird von den Betreibern des Kabelwerks und den politisch Verantwortlichen des 12. Bezirks konsequent an der Konkretisierung des Projekts "Kulturzentrum Kabelwerk" gearbeitet", reagierte heute der Kultursprecher der SPÖ-Wien, Gemeinderat Ernst Woller, auf Aussagen von VP-Kultursprecher Wolf. "Wenn die neuen Leiter des Koproduktionstheaters dietheater zum jetzigen Zeitpunkt das Angebot auf eine zusätzliche größere Spielstätte nicht nutzen wollen, dann heißt das noch lange nicht, dass das Projekt Kabelwerk kulturpolitisch nicht gerechtfertigt wäre."

"Das Kabelwerk war schon in den vergangenen Jahren ein höchst interessanter kultureller Ort im Süden Wiens, der neben vielen soziokulturellen Projekten als interessante Spielstätte für die freie Theaterszene, aber auch für kulturelle Institutionen wie die Wiener Festwochen diente", so Woller.

Wenn die Stadt Wien im Zuge der Realisierung des Stadtentwicklungsprojektes auf den Gründen der ehemaligen KDAG auch für die kulturelle Infrastruktur zusätzliches Geld für ein Kulturzentrum im Süden Wien zur Verfügung stelle, "dann ist das ein Erfolg der Wiener Kulturpolitik."

Es sei skurril, dass Kulturpolitiker wie VP-Gemeinderat Wolf "immer wieder gegen Investitionen in die kulturelle Infrastruktur sind", bedauert Woller. "Wäre Gemeinderat Wolf nicht frühzeitig und auf eigenen Wunsch aus der von der Wiener ÖVP seinerzeit mitbeschlossenen Theaterreform ausgestiegen, müßte er nicht in künstlicher Aufregung versuchen, über den ÖVP-Pressedienst Informationen zur Theaterreform einzuholen."

Die Wiener Kulturpolitik unter der Verantwortung von Stadtrat Mailath-Pokorny werde auch weiterhin - unbeeindruckt von Zwischenrufen einzelner Oppositionsparteien - ihren Weg fortsetzen, mit Investitionen die Spitzenposition Wiens als vielfältige Kulturstadt abzusichern und auszubauen. "Ein neues zeitgemäßes "WUK" im Süden Wiens ist ein richtiger Schritt in diese Richtung", schloss Woller.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004