DARMANN zu Pilz und Darabos: "Das Zivi-Duo schlägt mit geballter Kraft erneut zu"

"18 Abfangjäger sind gerade noch zu vertretende Untergrenze"

Wien (OTS) - "18 Abfangjäger sind die gerade noch zu vertretende Untergrenze an Flugzeugen, um eine glaubwürdige Luftraumüberwachung in Österreich sicher zu stellen", stellte heute das BZÖ-Mitglied im Eurofighter-Untersuchungsausschuß Abg. Mag. Gernot Darmann zur abstrusen Abbestellungsmanie Pilzens fest.

"Das "Zivi-Duo" Darabos und Pilz schlägt wieder einmal gemeinsam mit geballter Kraft zu. Nachdem kürzlich der Verteidigungsminister eine abermalige Reduktion der Stückzahl als "eine Variante" bezeichnete, versucht nun der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses diesen noch mal zu übertreffen. Da entsteht langsam ein regelrechter interner Vergleichskampf zwischen den beiden "Reduktionskünstlern", nach dem Motto, wie kann ich mein Gegenüber mit fadenscheinigen Argumenten noch überbieten. Langsam werden mir diese beiden Herren wirklich unheimlich", meinte Darmann.

"Bei den Stückzahlfiktionen dieses Zivi-Duos müßte Österreich in Ländern, die den Eurofighter betreiben, Flugstunden zukaufen, um den Piloten die Übungsflüge zu ermöglichen. Mit dieser geringen Stückzahl müßten die Flugzeuge viel intensiver zur Luftraumüberwachung herangezogen werden. Ein Verteidigungsminister sollte das eigentlich wissen, aber mir deucht...", so Darmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001