AK-Kultur-Theatertournee mit "Mensch Meier" von Franz Xaver Kroetz Premiere: Donnerstag, 22. März, um 20 Uhr im Linzer Jägermayrhof

Linz (OTS) - Am Donnerstag, dem 22. März 2007, findet um 20 Uhr im Linzer AK-Bildungshaus Jägermayrhof die Premiere des Volksstückes "Mensch Meier" von Franz Xaver Kroetz in der Inszenierung des Stadttheaters Bruneck statt. Anschließend geht das Stück, das von AK-Kultur produziert wurde, auf Tournee durch ganz Oberösterreich. Bis 5. Mai finden an insgesamt 17 Orten im ganzen Bundesland Aufführungen statt.

"Mit 'Mensch Meier' haben wir mit unserem Partner, dem Stadttheater Bruneck, ein Stück ausgewählt, das Themen anspricht, mit denen sich viele arbeitende Menschen identifizieren können", nennt Elfi Sonnberger von der AK-Abteilung Bildung und Kultur die Gründe, warum die AK OÖ diese Theatertournee organisiert hat. "Das Stück kann dazu anregen, neue Sichtweisen zu aktuellen Problemen zu entwickeln und so zu deren Lösung beitragen", ist Sonnberger überzeugt.

In "Mensch Meier" gibt der vielfach preisgekrönte Münchner Dramatiker Franz Xaver Kroetz einer einfachen Arbeiterfamilie und ihren Problemen seine Stimme: "Als Arbeiter bist du ein Arsch." Otto Meier muss es ja wissen. Er ist gelernter Polsterer und steht jetzt am Montageband einer Autofabrik, ist "Autoschraubneinschrauber, Schraubschrauber, Schrauberling, Schraubologe". Martha Meier, seine Frau, merkt, dass Hausfrausein nicht ihr Leben sein kann und sucht einen Ausweg. Sohn Ludwig ist vergeblich auf Lehrstellensuche, sitzt daher zu Hause herum, geht den Eltern auf die Nerven und umgekehrt. In der Enge der kleinen Wohnung kommt es unvermeidlich zum Crash...

Bei Kroetz endet der Konflikt aber nicht in der zu erwartenden Familientragödie, sondern in Verwunderung, Erkenntnis, Nachdenken und im Lachen. Unterhaltsam für jeden, der sich dort oben auf der Bühne selbst entdeckt, mit seinen Marotten, Ängsten und Sehnsüchten.

In der von AK-Kultur produzierten Inszenierung des Stadttheaters Bruneck spielen Katharina Brenner (Martha, die Frau), Nik Neureither (Otto, der Mann) und Joshua Meier (Ludwig, der Sohn). Regie führt der Salzburger Claus Tröger, die aktualisierte Textfassung schrieb der Wiener Dramaturg Christian Martin Fuchs.

Der Autor, der vielfach preisgekrönte Münchner Dramatiker Franz Xaver Kroetz, wurde mit zahlreichen Stücken wie "Maria Magdalena", "Stallerhof", "Wunschkonzert" oder eben "Mensch Meier" zum wichtigsten Autor eines modernen Volkstheaters und in den 70er-Jahren zum meistgespielten deutschsprachigen Gegenwartsdramatiker. Auch als Regisseur und TV-Schauspieler hat sich Kroetz einen Namen gemacht. Seine bekannteste Rolle wurde der "Baby Schimmerlos" in der Fernsehserie "Kir Royal" von Helmut Dietl.

Ermäßigungen bei allen Vorstellungen gibt es für AK-Mitglieder mit der Leistungskarte sowie Schüler/-innen, Studenten/-innen, Lehrlinge und Behinderte. Sonderermäßigung erhalten Schüler/-innen-Gruppen ab 10 Personen. Sondervorstellungen für Gruppen, Betriebe oder Schulklassen sind möglich. Info: 050/6906-2611 oder kultur@akooe.at.

Weitere Aufführungstermine unter www.arbeiterkammer.com im Internet.

Kontakt: Dr. Walter Sturm, Tel. 050/6906-2192
E-Mail: walter.sturm@akooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001