AVISO/Morgen: Pressekonferenz Werbefahrten: 15 Millionen-Umsatz in Niederösterreichs Gasthaus-Sälen

Ein florierender Zweig der Schattenwirtschaft

Wien (AKNÖ) - In den Hinterzimmern der niederösterreichischen Gasthäuser werden mit falschen Versprechungen Nahrungsergänzungsmittel und Gesundheitsprodukte verkauft und damit Jahresumsätze von rund 15 Millionen Euro erwirtschaftet. Geschädigt werden nicht nur die KonsumentInnen, sondern auch die Wirtschaft und aufgrund nicht bezahlter Steuern letztlich auch der Staat.
Die Konsumentenberatung der NÖ Arbeiterkammer hat das Treiben in Niederösterreich ein Jahr lang intensiv beobachtet und auf Tricks und Tücken der Branche aufmerksam gemacht. Am 20. März zieht die Leiterin der AKNÖ-Konsumentenberatung, Dr. Eva Schreiber, in einer Pressekonferenz Bilanz und fordert gesetzliche Änderungen.

Am Podium diskutieren:

Dr. Eva Schreiber, Leiterin der AKNÖ-Konsumentenberatung
Dr. Fritz Koppe, Konsumentensprecher des Pensionistenverbandes Österreich
Dr. Andreas Gold, Referat für Konsumentenschutz der burgenländischen Landesregierung
Mag. Markus Zsivkovits, AGES, Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Pressegespräch: Werbefahrten: 15 Millionen-Umsatz in Niederösterreichs Gasthaus-Sälen

Ort: AKNÖ-Zentrale, Windmühlgasse 28, 1060 Wien, 5. Stock

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 20. März 2007, 10 Uhr

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei unserem Pressegespräch begrüßen zu dürfen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter 01 58883 1248 gern zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen
Mag. Beatrix Habusta
Öffentlichkeitsarbeit

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001