"Infrastruktur schafft Wachstum" - Symposium des BMVIT, der WKÖ und der RTR-GmbH am 10.11., Messe Wien

Wien (PWK/Aviso) - Zeit: Donnerstag, 10. November 2005, Beginn:
9.30 Uhr
Ort: Messe Wien, Messeplatz 1, 1020 Wien

Bei der Veranstaltung werden Schlüsselfaktoren für den IKT-Standort Österreich aus der Sicht von Politik, Interessenvertretungen, aus der Sicht des Marktes sowie unabhängiger Institutionen unnd Aspekte der Finanzierung - national wie international - präsentiert und diskutiert.

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) stehen auch im Mittelpunkt der gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH.), die einen umfassenden Aktionsplan zur Telekom-Infrastrukturpolitik erarbeitet haben. Das Symposium ist der Kick-off der Aktivitäten.

Die Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche ist für bereits 8 Prozent des EU-Bruttoinlandsproduktes verantwortlich, Tendenz steigend. Der Auf- und Ausbau einer leistungsfähigen Kommunikations-Infrastruktur als "digitaler Lebensnerv" hat daher für den Wirtschaftsstandort Österreich und die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft eine enorme Bedeutung: Mit einem geschätzten Gesamtumsatz von rund 14,5 Milliarden Euro für 2005 und mehr als 120.000 Beschäftigten zählt der IKT-Sektor zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Österreich.
Wir laden auch Vertreter/-innen der Medien zum Besuch des Symposiums ein. Bei Bedarf stehen die Experten gerne zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Jürgen Rupprecht
Tel.: (++43) 0590 900-4281
Fax: (++43) 0590 900-263
juergen.rupprecht@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001