"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Stur, einfach stur" (Von PETER NINDLER)

Ausgabe vom 19. März 2007

INNSBRUCK (OTS) - Tirols LH Herwig van Staa hat derzeit ein
Problem: Er kann nicht über seinen Schatten springen, obwohl es nur ein kleiner Sprung wäre. Sicher kein großer. Schließlich geht es um van Staas Reputation, aber auch darum, wie ernst der Vertreter Tirols österreichweit genommen wird. Mit stur wird er momentan umschrieben -aber leider nicht im politischen Sinne.

Van Staa hat Van der Bellens Vater wörtlich nicht als hochrangigen Nazi bezeichnet, doch offen auf eine hohe NS-Vergangenheit des vor 40 Jahren Verstorbenen angespielt. Der Sinn bleibt der gleiche - ob gesagt oder gemeint. In seinem Brief an den Grünen-Chef hat er schon einiges relativiert, doch für eine Entschuldigung reichte es noch nicht.

Natürlich wurde der Landeshauptmann, der ein Konservativer mit populistischen Zügen ist, aber sicher kein Rechter, in den vergangenen Jahren oft zu Unrecht ins rechte Eck gedrängt. Doch seriöse Politik darf sich nicht mit Gerüchten revanchieren. Und eine Politik, die offensichtlich mit Sippenhaftung agiert, kann keinen Wettbewerb der Parteien ersetzen. Egal, wie oft sich der Tiroler Landeschef gegen ungerechtfertigte Vorwürfe zur Wehr setzen musste.

Mit van Staas Sturheit steht auch sein politischer Stil auf dem Spiel. Muss jetzt jeder Kritiker - und die Vorbehalte gegen die Formulierung "Internierung straffällig gewordener Asylwerber" war berechtigt - damit rechnen, mit nicht bewiesenen Gerüchten eingedeckt zu werden?

Tirols Landeshauptmann verkörpert die politische Kultur des Landes. Er ist nicht unfehlbar und darf sehr wohl Fehler machen. Doch er sollte sie auch eingestehen und nicht die Unkultur weiter pflegen. Van Staa darf sich nicht wundern, wenn wegen seiner Entschuldigungs-Unfähigkeit der Respekt vor seinem Amt schwindet. Und letztlich vor seiner Person. Denn Tirol verdient keine Verhaiderung.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001