Bulfon: Interessen der Verwertungsgesellschaften bei Online Musikdiensten gewahrt

Wien (SK) - "Mit der heutigen Zustimmung zum Bericht über Online Musikdienste hat das Europäische Parlament einen Vorschlag der EU-Kommission, der deutlich über das Ziel hinausgeschossen ist, in die Schranken gewiesen", zeigt sich der SPÖ-Europaabgeordnete Wolfgang Bulfon über die heutige Abstimmung zum so genannten Levai Bericht im Plenum des Europäischen Parlaments sehr zufrieden. "Der Vorschlag der Kommission hätte nichts anderes als die völlige Liberalisierung im Online Musikbereich bedeutet, mit gravierenden Auswirkungen auf nationale Verwertungsgesellschaften und seine Nutzer." ****

"Gerade Österreich muss ein vitales Interesse an der Verbesserung des Vorschlags haben, denn dieser hätte dazu führen können, dass lokale Musikrepertoires und kulturelle Vielfalt verloren gehen. Große Musikverleger hätten es in der Hand gehabt, ihr internationales Repertoire von kleinen nationalen Verwertungsgesellschaften abzuziehen und es einigen wenigen großen Gesellschaften anzuvertrauen. Nationale Verwertungsgesellschaften müssen aber, dafür spricht sich der Bericht deutlich aus, auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Minderheitenrechteinhabern, neuen Repertoires und kultureller Vielfalt spielen", so Bulfon.

Der Bericht spricht sich auch dafür aus, dass das derzeit bestehende System der Verfügbarkeit des Weltrepertoires auch in Zukunft bestehen bleibt. Innerhalb der EU sollen diese von jeder Verwertungsgesellschaft erworben werden können. Um auch eine grenzübergreifende Nutzung von Online Musikdiensten zu ermöglichen, etwa in der Mobiltelefonie und anderen digitalen Netzen, sollen die Verwertungsgesellschaften Mehrgebietslizenzen an gewerbliche und individuelle Nutzer vergeben können. "Damit können auch Formen der Online Musiknutzung einbezogen werden, die bisher noch keine Aufnahme in die Überlegungen gefunden haben", so Bulfon abschließend. (Schluss) ps/mm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006