Peter Haubner: Gemeinsam gegen Doping

Erklärtes Ziel: Aufklärung an Schulen

Wien (ÖVP-PK) - Im Kampf gegen Doping tritt der ÖVP-Sportsprecher Abg. Peter Haubner für mehr Aufklärung an Österreichs Schulen ein. Gemeinsam mit dem Salzburger SPÖ-Abg. Johann Maier tritt Haubner dafür ein, dass die sportliche Jugend sowie Lehrerinnen und Lehrer, Trainerinnen und Trainer die notwendigen Informationen erhalten und somit am aktuellen Stand sind. "Doping muss an der Wurzel bekämpft werden, so Haubner und daher ist das Wichtigste, dass die Schülerinnen und Schüler bereits in ihrer Ausbildung ausreichend Information über die negativen Auswirkungen von Doping bekommen." ****

Die Sportschulen sind hier besonders gefordert, und in diese Richtung stößt auch der gemeinsame Antrag, denn die Bekämpfung von Doping ist und wird auch in Zukunft ein gemeinsames Anliegen sein. Im "Europäischen Jahr der Erziehung durch Sport" im Jahr 2004 haben wir mit verschiedenen Aktionen begonnen; jetzt gilt es einen verstärkten Neuanlauf in der Aufklärungsarbeit zu starten.

Darüber hinaus ist besonderes Augenmerk darauf zu legen, dass Trainerinnen und Trainer sowie Betreuungspersonen ihren Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen ein kritisches Bewusstsein entwickeln und "Nein" zu Doping und Arzneimittelmissbrauch im Sport sagen. Daher ist ein besonderes Augenmerk auf die gezielte Aus- und Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer zu lenken. Entsprechende Unterrichtsmaterialien müssen zur Verfügung gestellt werden, damit Aufklärung umfassend und auf allen Ebenen stattfinden kann sowie eine Vermittlung der Werte des Sports: Fairness, Gleichheit, Toleranz, Respekt, Regelakzeptanz und Regelbefolgung, Selbstkontrolle, Ablehnung von Doping und Drogenmissbrauch sowie Zusammenhalt in der Gruppe, Freundschaft und Solidarität garantiert wird.

Im 2006 beschlossenen Anti-Doping Gesetz steht klar die Prävention und Aufklärung im Vordergrund. "Mit dem im Nationalrat eingebrachten Entschließungsantrag setzen wir einen wichtigen Schritt zur Doping-Bekämpfung. Gemeinsam, über Parteigrenzen hinweg, werden wir noch weiter Initiativen setzen, damit der Kampf gegen Doping gewonnen wird", so Haubner abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005