2.000 österreichische Weine auf deutscher Weinmesse

Größte Beteiligung Österreichs an einer internationalen Weinfachmesse - Pro Wein Düsseldorf vom 18. bis 20. März 2007

Wien (PWK174) - Seit vielen Jahren unterstützt die Außenwirtschaft Österreich (AWO) der WKÖ in Form von Gruppenausstellungen die Bemühungen österreichischer Weinexporteure. "In den letzten Jahren hat sich die Teilnehmerzahl an der größten deutschen Weinfachmesse ‚Pro Wein Düsseldorf’ kontinuierlich erhöht, sodass diese Messe für die österreichische Weinwirtschaft bereits mit großem Abstand die wichtigste geworden ist", sagt Michael Seidler von der AWO.

Heuer stellen auf der ‚Pro Wein Düsseldorf’ 225 österreichische Betriebe über 2.000 verschiedene Weine vor. 5.000 Riedelgläser werden jeden Tag ca. 20 Mal gewaschen, damit das Fachpublikum die österreichischen Kreszenzen aus edlen Gläsern verkosten kann. Die Österreichische Weinmarketing Servicegesellschaft unterstützt die Bemühungen durch die Organisation von Querverkostungen nach Schwerpunkten, welche vom Fachpublikum gerne angenommen werden.

Unter den Ausstellern sind 140 WKO Mitglieder und 85 Weinbauern, denen in Deutschland, dem wichtigsten Exportmarkt für österreichischen Wein, bei den ersten Schritten in den Export durch die Organisation eines AWO-Gruppenstandes geholfen wird. Seidler:
"Deutschland ist mit Abstand das wichtigste Weinimportland der Welt -das gilt auch für die österreichischen Weine. Das Wein-Exportvolumen von Österreich nach Deutschland betrug 2006 über 40 Millionen Euro." Der Exporttrend geht in Österreich inzwischen in eine klare Richtung, nämlich elegante Weißweine und kräftige Rotweine, ebenso wie viele Nischenprodukte, welche es in dieser Qualität fast nur in Österreich gibt (Prädikatsweine). (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AWO-Sicherheit
Dr. Michael Seidler
Tel: +43 (0)5 90 900 3595
awo.messen@wko.at
http://wko.at/awo

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003