International Components Corporation enthüllt revolutionäre Ladekontrolle im Batteriepack für Batteriegruppen

Chicago (ots/PRNewswire) - - Neue Ladetechnologie verbraucht weniger Energie zu geringeren Kosten

International Components Corporation (ICC) - ein in Chicago ansässiger Hersteller von Netzgeräten, Batterieladegeräten und wieder aufladbaren Li- Ionen Batterien hat vor kurzem die exklusive In-Pack Charge Control (Ladekontrolle im Batteriepack) Technologie für Batteriegruppen entwickelt, optimiert und für sich patentieren lassen.

Diese revolutionäre neue Technologie lädt auf die gleiche Weise wie konventionelle Ladegeräte, aber ist speziell für einen geringeren Energieverbrauch entwickelt. In-Pack Charge Control arbeitet mit den Sicherheitsschaltungen der Batterie zusammen, um angemessene Ladebedingungen während der Lebenszeit der Batteriegruppe zu sichern.

In-Pack Charge Control bringt die Spannungs- und Stromregulierung, den Ladungsabbruch und die, für die ordnungsgemässe Ladung der Li-Ionen Batterie notwendigen, Sicherheitsmechanismen in der Batteriegruppe selbst unter. Durch die Entfernung der Ladeschaltungsbestandteile aus dem Wirtsgerät ermöglicht In-Pac-Software -- nicht traditionelle Hardware -Elektronikherstellern effektiv wertvollen Raum für Komponenten zu schaffen und damit die Gesamtproduktkosten zu senken. Durch die patentierten Softwarealgorithmen von ICC erlaubt In-Pack Charge Control es Elektronikdesignern, durch Eliminierung des Energieteils des Ladegeräts und seiner benötigten Wärmeableitungshardware die Fläche für die Bestückung der Leiterplatte PCBA-Fläche) zu reduzieren.

"Unser Ziel war es, eine wesentlich sicherere, Kosten sparende und kontrollierte Lithium-Ionen Ladelösung einzuführen", sagte Michael Davis, Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing. "In-Pack Charge Control wurde mit bordinterner Sicherheitsschalttechnik entwickelt, welche die Akkuspannungen und -ströme ständig überwacht."

Davis zufolge verhindert diese innovative Selbstüberwachung Ladung oder Entladung, falls oder wenn unsichere Bedingungen herrschen.

In-Pack Charge Control begrenzt den Ladestrom auf ein vorher festgesetztes Niveau (gewöhnlich sind die Ströme äquivalent zu 0.7C) entsprechend der Empfehlung des Akkuherstellers. Laden mit der korrekten Rate hilft bei der Maximierung der Ladezyklen und reduziert die Akkubelastung. Darüber hinaus ist In-Pack Charge Control entwickelt worden, um während des Betriebs sehr wenig Energie zu verbrauchen; man kann ohne ein Wirtsgerät laden und die Benutzung der Endausrüstung ist stark vereinfacht.

Vollständige technische Spezifikationen für In-Pack Charge Control stehen sieben Tage die Woche rund um die Uhr unter www.iccus.com zur Verfügung.

Über ICC:

Die im Jahre 1967 gegründete und sich in Privatbesitz befindliche International Components Corporation (www.iccus.com) ist ein Entwickler und Hersteller von kundenspezifischen Batterieladegeräten und technologischer Lösungen für wieder aufladbare Batterien für die OEM-Marktbereiche Medizin, Kommunikation, Handheld-Datengeräte, tragbare Elektrowerkzeuge, Digitalkameras und Rundzellen für Verbraucher.

Webseite: http://www.iccus.com

Rückfragen & Kontakt:

Michelle Martucci von der International Components Corporation,
+1-708-316-4420

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002