Sporthighlights: Land präsentiert Sportjahrbuch 2006

Erfolgreiche Bilanz auf 144 Seiten dokumentiert

Hohenems (VLK) - Die inzwischen zwölfte Ausgabe des Vorarlberger Sportjahrbuchs liegt druckfrisch auf. Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesrat Siegi Stemer präsentieren heute, Montag, in der Otten Gravour in Hohenems das Sportjahrbuch 2006. "Auf 144 Seiten kann der Leser erneut alle Höhepunkte eines bewegenden Sportjahres Revue passieren lassen", so Landeshauptmann Sausgruber und Sportlandesrat Stemer.

Mit spannenden Texten und über 200 Bildern würdigt Autor Jochen Dünser in gebührender Weise die Leistungen der Vorarlberger Sportlerinnen und Sportler. Sausgruber hebt in diesem Zusammenhang die Vorbildfunktion der Sportler gegenüber den Kindern und Jugendlichen im Land hervor: "Sport zu treiben, sich zu bewegen, gesund zu leben und sich bewusst zu ernähren muss wieder modern werden bei Kindern und Jugendlichen."

Erfolgreiche Bilanz

"Erneut ist es gelungen, alle Höhepunkte eines erfolgreichen Sportjahres - aber auch manche Enttäuschung - gleichermaßen emotional wie kompakt zu präsentieren", informiert Sportlandesrat Stemer in seiner Leistungsbilanz. Auch über die Leistungen im Nachwuchsbereich und im Schulsport wird im Sportjahrbuch angemessen berichtet, so Stemer: "Überdies haben auch viele Sportarten, die nicht so oft im medialen Blickfeld stehen, im Sportjahrbuch ihren Platz".

Sportliche Zukunft Vorarlbergs gesichert

Mit der Erweiterung und Sanierung des Landessportzentrums in Dornbirn und der räumlichen Einbindung der Sportinformation Vorarlberg, des Vorarlberger Olympiamodells und des Heeresleistungs-Sportzentrums (HLSZ) sei die sportliche Zukunft Vorarlbergs gesichert, freut sich Landesrat Stemer. Das Landessportzentrum werde zur Drehscheibe des Vorarlberger Sports und zentrale Anlaufstelle für alle Sportinteressierten.

Jugend vor den Vorhang

Landeshauptmann Sausgruber nutzt die Gelegenheit zur Präsentation eines neuen "Jugend vor den Vorhang"-Projekts: Zwölf junge Tänzerinnen der Balettschule Monika in Bregenz erwirtschaften sich mit dem zur Ballettschule gehörenden Trägerverein "Terpsichore" (Muse des Tanzes) die Teilnahme an Wettbewerben und die Ausstattung für verschiedene Aufführungen. Als Dank und Anerkennung wird ihnen von Landeshauptmann Sausgruber neben Urkunden und Kinokarten der Jugend-Bravo überreicht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006