VP-Feldmann: Tierschutz in Wien dauerhaft sichern

Wien (OTS) - "Es ist sehr erfreulich, dass die Stadt Wien der Forderung der ÖVP Wien nach einer stärkeren finanziellen Unterstützung des Wiener Tierschutzvereins spät aber doch nachkommt. Aber angesichts dessen, dass es keine endgültige Lösung zu sein scheint, sieht es eher nach Schadensbegrenzung als nach einer ehrlich gemeinten Unterstützung aus", so die Reaktion von LAbg. Barbara Feldmann, Gemeinderätin der ÖVP Wien, auf die heutige Mitteilung von SP-Tierschutzsprecher Mayer, wonach die Stadt Wien einen für paar Monate gültigen Vertrag mit dem Wiener Tierschutzverein abgeschlossen hat. Feldmann betont weiters, dass die laut Leistungsvertrag bisherige Übernahme der Kosten für lediglich 30 Tage pro Tier angesichts des durchschnittlichen Verbleibs von 60 Tagen immer schon ein Tropfen auf dem heißen Stein war: "Die Verdopplung der finanziellen Unterstützung muss im Leistungsvertrag der Stadt Wien dauerhaft gesichert sein."

"Ein Zwangsausgleich nach dem anderen ist keine Lösung der Probleme. Dem entgegenzutreten, bedarf es vieler Maßnahmen", so die VP-Gemeinderätin in der heutigen Pressekonferenz zur Zukunft des Vereins. Um den Fortbestand des Wiener Tierschutzhauses zu sichern, forderte Feldmann von der Stadt Wien einen neuen, dauerhaften Leistungsvertrag, die Erstellung einer Haftungsübernahme, die Unterstützung bei dringenden Sanierungsmaßnahmen und vom Bund die Absetzbarkeit der Spenden an den Verein.

"Es ist eine kommunalpolitische Verpflichtung, den Weiterbestand des gemeinnützigen Vereins und seiner Einrichtungen sicherzustellen und es wäre beschämend, wenn das Wiener Tierschutzhaus in Konkurs gehen müsste. Kurzfristige finanzielle Unterstützungen sichern nicht die Zukunft des Wiener Tierschutzvereins - dies kann nur durch die Umsetzung vieler Maßnahmen dauerhaft gelingen", schließt Feldmann, die diesbezüglich auch einen Antrag im nächsten Gemeinderat einbringen wird.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003