Petzner: BZÖ bringt in kommender Landtagssitzung Antrag zu "Freistaat Kärnten" ein

Änderung des Artikel 1 der Kärntner Landesverfassung wird beantragt - Kärnten soll Bezeichnung "Freistaat" tragen

Klagenfurt (OTS) - Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ werden in der Landtagssitzung am kommenden Donnerstag einen Antrag auf Änderung der Kärntner Landesverfassung einbringen. Artikel 1, Absatz 1 der Landesverfassung soll geändert werden und in Zukunft lauten: "Kärnten ist ein Bundesland der demokratischen Republik Österreich und trägt die Bezeichnung Freistaat Kärnten." Das gab der geschäftsführende Landesparteiobmann Stefan Petzner heute in einer Pressekonferenz bekannt.

"Den Worten folgen Taten", spielte Petzner auf die Freistaat-Erklärung des Landeshauptmannes am diesjährigen Aschermittwoch an. Der Freistaat stehe für Eigenständigkeit und Besonderheit des Bundeslandes Kärnten, das schon bei der Republik-Werdung eine besonders wichtige Rolle gespielt habe, führte der gf. Landesparteiobmann weiter aus. In diesem Zusammenhang betonte Petzner, dass es so wie bei den Freistaaten Bayern, Sachsen und Thüringen um die symbolische Bedeutung gehe, ein Freistaat aber keine verfassungsrechtlichen Konsequenzen habe. "Wir verlieren mit einem Freistaat Kärnten weder Geld von Bundesseite noch von EU-Seite" stellte der Landesparteiobmann entsprechende Aussagen der ÖVP Kärnten richtig.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001