Bilanz der AHS-Aufnahme in Wien für das Schuljahr 2007/08

97,5 Prozent bekommen Platz in "Wunschschule"

Wien (OTS) - Mit heute, Montag, wird allen AHS-reifen
SchülerInnen, deren Erstwunsch-Schulplatz nicht erfüllt werden konnte, ein Schreiben zugesandt, in dem ihnen ein alternativer Schulplatz an einer Wiener AHS zugewiesen wird.

Die vorläufige Bilanz der AHS-Aufnahme in Wien für das Schuljahr 2007/08 lautet somit:

o Insgesamt haben sich 8.663 SchülerInnen, die (nach Gehrer Verordnung) AHS-reif sind, an einer Wiener AHS angemeldet o 92 Prozent dieser angemeldeten SchülerInnen haben einen Schulplatz in ihrer Erstwunsch-Schule bekommen o Von den 660 Angemeldeten, die keinen Platz in ihrer Erstwunsch Schule bekommen haben, bekommen nun über 2/3 der SchülerInnen einen Schulplatz in ihrer Zweit-, Dritt oder Viertwunsch-Schule o In Summe haben somit 97,5 Prozent aller angemeldeten Kinder, die AHS-reif sind, einen Platz einer Schule ihrer Wahl gefunden o Die ca. 200 von 8.663 SchülerInnen, die keinen Platz in ihrer Erst-, Zweit-, Dritt- oder Viertwunsch-Schule finden, haben einen Schulplatz zugewiesen bekommen, der möglichst gut auf ihre individuellen Bedürfnisse - z.B. Nähe öffentlicher Verkehrsmittel - abgestimmt ist.

(Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Matias Meißner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Tel.: 525 25/77 014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016