VP-Wolf: Jede Unterstützung für Wiener Musikschulwesen von Nöten!

Wien (VP-Klub) - Als grundsätzlich erfreulich bezeichnete heute
der Kultursprecher der ÖVP Wien, LAbg. Franz Ferdinand Wolf, das Interesse der FPÖ am Zustand des Wiener Musikschulwesens. "Es kommt ziemlich plötzlich und ist auch sehr überraschend. Aber wenn man nun seitens der FPÖ bereit ist, unsere Initiative zum Ausbau des Musikschulwesens zu unterstützen, ist das sicher positiv", so Wolf.

Der VP-Kultursprecher betonte, dass die Probleme des Wiener Musikschulwesens ein überparteiliches Vorgehen dringend erforderlich machen: "Wien befindet sich in einer abgeschlagenen Position. Die Zahlen und Bundesländervergleiche sprechen da leider eine klare Sprache."

"Ich bin schon gespannt, welche Vorschläge die FPÖ im Rahmen ihrer für morgen anberaumten Pressekonferenz präsentieren wird. Wenn den Freiheitlichen die Neuordnung des Wiener Musikschulwesens tatsächlich ein Anliegen ist, dann sind sie eingeladen, sich auf der Homepage www.neustart-fuer-wien.at als Unterstützer einzutragen", betont Wolf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002