Wiener ÖVP fordert mehr Unterstützung für Wiener Tierschutzhaus

Wien (OTS) - Eine ausreichende finanzielle Unterstützung für den in finanzielle Bedrängnis geratenen Wiener Tierschutzverein forderte am Montag in einem Mediengespräch GR Mag. Barbara Feldmann ein. Wien zahle derzeit nur einen Betrag, der die Kosten für jeweils 30 Tage beinhalte, die Verweildauer der Tiere sei aber doppelt so hoch. Weiters würden rund ein Drittel der Tiere in Niederösterreich aufgegriffen werden, somit solle Wien das Nachbar-Bundesland dazu auffordern, sich an den Kosten zu beteiligen. Darüber hinaus solle die Stadt Wien auch eine Haftungsübernahme übernehmen, detto sich für die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden an den Tierschutzverein bemühen.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, E-Mail: gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at , im Internet:
www.oevp-wien.at/ (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
E-Mail: hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015