Jüdisches Museum: "Salut für Jakov Lind". Eine Gedenkfeier

Wien (OTS) - Der in Wien geborene Schriftsteller Jakov Lind ist am 10. Februar 2007 80 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass plante das Jüdische Museum ein Fest und eine kleine Ausstellung mit dem bildnerischen Werk Jakov Linds unter der Mitwirkung von Andrea Eckert, Kirsten Dene, Peter Turrini und Georg Stefan Troller. Nun ist Jakov Lind am 16. Februar 2007 in London verstorben. Aus dem Fest, das in der neuen Reihe "anniversary lounge" stattfinden hätte sollen, wird eine Gedenkfeier: Eckert wird aus Linds Prosa lesen, Dene und Turrini aus seinen Dialogen. Weitere Programmpunkte des Abends:
Überreichung des Theodor Kramer Preises 2007, den von seiner Tochter Oona Napier-Lind entgegennehmen wird, und ein kurzes filmisches Lind-Porträt von Georg Stefan Troller aus dem Jahr 1972.

o Moderation: Werner Hanak & Gabriele Braunsberg-Kanner.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Dienstag, 13. März 2007, 19:00 Uhr "Salut für Jakov Lind". Eine Gedenkfeier Ein Abend mit Andrea Eckert, Kirsten Dene, Peter Turrini und Georg Stefan Troller, in Kooperation mit der Theodor Kramer Gesellschaft und dem Literaturhaus Wien

o Eintritt frei

(Schluss) stal

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
Pressebüro des Jüdischen Museums
der Stadt Wien
A-1040
Weyringergasse 17/2
Tel.: 505 31 00
Handy: 0664/506 49 00
Fax: 505 31 10
E-Mail: presse@jmw.at oder
E-Mail: alfred.stalzer@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012