Veränderungen im Vorstand der Generali Versicherung AG

Dr. Burkhard Gantenbein wechselt an die Spitze der Helvetia Versicherungen AG. Walter Kupec in den Vorstand der Generali Versicherung AG berufen.

Wien (OTS) - Der Aufsichtsrat der Generali Versicherung AG hat
heute mit sehr großem Bedauern dem Wunsch von Dr. Burkhard Gantenbein (43) entsprochen, seine Vorstandsfunktion per 31. März 2007 zurückzulegen. Dr. Gantenbein hat die außergewöhnliche Chance, die Leitung der Österreich-Tochter des Schweizer Versicherungskonzerns Helvetia zu übernehmen. Bis zur Neubesetzung der Vorstandsfunktion bei der Generali übernimmt der Vorstandsvorsitzende Dr. Luciano Cirinà interimistisch die Leitung des Ressorts Versicherungstechnik Personen.

Dr. Gantenbein arbeitete fast 13 Jahre für die Generali Gruppe und hat vor allem auch während seiner rund fünfjährigen Tätigkeit im Vorstand die Entwicklung der Generali maßgeblich und erfolgreich mitgestaltet. Sowohl seine fachlichen als auch seine menschlichen Qualitäten waren bei der Generali sehr geschätzt.

Wie bereits Mitte Jänner angekündigt, hat der Aufsichtsrat heute Walter Kupec (45) in den Vorstand der Generali Versicherung AG berufen. Er übernimmt morgen von Bruno Friedl die Verantwortung für das Ressort Versicherungstechnik Sach. Bruno Friedl zieht sich nach mehr als 36jähriger, sehr erfolgreicher Tätigkeit, davon mehr als 14 Jahre im Vorstand, aus seiner Funktion zurück.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe
Josef Hlinka
Tel.: (++43-1) 534 01-1375
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Josef.Hlinka@generali.at
http://www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001