Brückenschlag über Heiligenstädter Straße zur Privatklinik Döbling

Wien (OTS) - In der Nacht vom 10. auf den 11. März 2007 wurde zwischen der Privatklinik Döbling und einem Neubau vis-à-vis eine moderne Fußgängerbrücke über die Heiligenstädter Straße montiert.

Der durch die Fußgängerbrücke verbundene neue Gebäudekomplex wird zur Erweiterung der Privatklinik Döbling genutzt. "Durch den Neubau gewinnen wir zusätzliche Flächen für ambulante Behandlungen wie die physikalische Therapie. Außerdem werden wir dort unseren Patienten ein modernes Ordinationszentrum bieten, das Ärzte verschiedener Fachrichtungen beherbergen wird", erklärt Prim. Univ.-Doz. Dr. Christian Kainz, Ärztlicher Leiter der Privatklinik Döbling. "Gemeinsam mit dem stationären Bereich der Privatklinik und den Diagnostikmöglichkeiten im Ambulatorium Döbling ergibt sich damit für den Patienten ein umfassendes Leistungsspektrum unter einem Dach; das abgestufte Versorgungskonzept der Privatklinik Döbling wird konsequent fortgesetzt." Weitere Einrichtungen wie ein exklusiv ausgestattetes Restaurant und eine Tiefgarage komplettieren das Angebot und tragen zu noch mehr Komfort für die Patienten des Hauses bei.

Die Einhängung der Brücke ist ein wichtiger Meilenstein im Hinblick auf die geplante Eröffnung des neuen Gebäudekomplexes Ende 2007, mit der die Privatklinik Döbling ihre Position als modernes Gesundheitszentrum weiter ausbaut.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Müller
HUMANOMED Krankenhaus Management
Tel: 0664/452 23 35, petra.mueller@humanomed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001