CMP Technology und Global Sources stellen Untersuchung zu globaler Mediennutzung in China vor

Beijing (ots/PRNewswire) - - Studie zeigt Mediennutzung von Ingenieuren weltweit und Dominanz wichtiger Medienformen sowie deren enge Wechselbeziehungen auf

Die Electronics Group von CMP Technology gab heute die Ergebnisse seiner jährlich erscheinenden, zusammen mit Global Sources durchgeführten Untersuchung zur weltweiten Mediennutzung bekannt. Die Untersuchung ist mit der in acht Sprachen und 30 Ländern durchgeführten Befragung von über 5.000 Elektronikern weltweit die umfangreichste dieser Art. Die Ergebnisse werden noch in diesem Monat veröffentlicht.

Elektroniker, Manager und Führungskräfte gehören zu den technisch intelligentesten Medienkonsumenten und sind die die treibende Kraft des weltweiten 1,5-Billionen-Dollar Elektronikmarktes. Die Untersuchung analysiert, wie diese Gruppe 16 verschiedene herkömmliche, elektronische und neue Web-2.0 Medienquellen nutzt, um neue Lösungen zu entdecken, die neuesten Branchenentwicklungen zu verfolgen und ihre täglichen Designaufgaben zu erledigen. Darüber hinaus analysiert die Studie die Unterschiede nach Region, Alter und sonstigen Faktoren.

Ziel der Studie ist es, den Medien und der Elektronikbranche einen Einblick zu verschaffen, wie Medien heute genutzt werden. Durch den einzigartigen Zugriff auf entscheidungsrelevante Informationen helfen sie Kunden und Partnern beim Aufstellen effektiverer Medien- und Eventpläne.

"Die diesjährige Studie liefert einen tieferen Einblick in die Mediengewohnheiten von Elektronikern und bietet eine unschätzbare Anleitung für die Medien- und Werbegemeinschaften dieses Marktes und weiterer Marktsegmente", sagt Mike Azzara, Senior Vice President der Electronics and Software Development Groups von CMP Technology. "Die Studie enthüllt deutliche Unterschiede mithilfe demografischer Kennwerte, wie Region und Alter, die uns Einblick darüber verschaffen, wie Ingenieure in aller Welt die zur Verfügung stehenden Medien als Quelle für Produkte und bei der Erledigung ihrer Aufgaben nutzen. Wir freuen uns darauf, die vollständigen Ergebnisse mit unseren Marketingpartnern zu teilen."

Die Studie brachte ans Licht, dass es in allen Regionen und Altersgruppen eine deutliche Medienquellen-Schichtung gibt, worauf Ingenieure sich in jeder Hinsicht verlassen, von Trendinformationen bis zu Designtipps, Produktempfehlungen und Nachrichten. Die Studie enthüllt auch, dass Ingenieure vier Kern-Medientypen nutzen, zwischen denen sie permanent aus sehr spezifischen Gründen hin und her wechseln. Die enge Wechselbeziehung zwischen diesen "Core 4" Typen macht diese Medienarten so leistungsfähig. Auch die Verflechtung der "Core 4" mit anderen wichtigen Medienformaten, etwa Email, Veranstaltungen, White Papers oder Webinars, wird offengelegt. Einige wichtige Highlights:

-- Printmedien, Publikationswebsites, Anbieterwebsites und Suchmaschinen treten als die vier wesentlichen Kernformate hervor. -- Printmedien sind aus drei Gründen weiter die am häufigsten genutzten Formate in allen Märkten, Regionen und Altersgruppen: Glaubwürdigkeit, Lesbarkeit und Nachrichtenanalyse. -- Ingenieure neigen dazu, sich auf verlässliche Quellen zu verlassen, selbst, wenn sie mit neuen experimentieren. -- Spezifische demografische und regionale Faktoren sind die treibenden Kräfte hinter der Medienformatnutzung. -- Web 2.0 Medienformate beginnen, in einigen Regionen und bei Ingenieuren unter 35 an Boden gut zu machen.

Die Studie bietet den einzigen wirklich globalen Blick auf die Mediennutzung im Elektronikmarkt und ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen CMP Technology und Global Sources. Weitere Informationen erhalten Sie von Christian Fahlen, Group Manager of Business Strategy bei CMP Technology, Tel. +1-415-947-6623, Email cfahlen@cmp.com.

Informationen zur CMP Technology Electronics Group

Die CMP Technology Electronics Group ist die primäre Technologie-und Unternehmensmedienmarke, die den Informationsbedarf der weltweiten Technologieschaffenden bedient. Die CMP Technology Electronics Group bietet eine grosse Vielfalt von Produkten und Dienstleistungen an, um die Fachleute in der Elektronikbranche in aller Welt zu erreichen, und liefert Vermarktungsfachleuten in der Elektroniktechnologiegemeinde die genauesten Zielgruppen- und entscheidungsrelevantesten Informationen. Jeden Monat liefert die CMP Technology Electronics Group über 1 Million Exemplare seiner Printpublikationen, darunter EE Times, an Abonnenten in 23 Ländern und stellt Besuchern aus 100 Ländern über 8 Millionen Seiten auf seinen Websites in sieben Sprachen online zur Verfügung, darunter EE Times Online und TechOnLine. Über 40.000 Entscheidungsträger besuchen jedes Jahr die Embedded Systems Conferences in Boston, Silicon Valley, China und Taiwan.

Unternehmensprofil CMP Technology (http://www.cmp.com)

CMP Technology ist ein Unternehmen für Marketinglösungen für die Technologiebranche. Durch sein marktführendes Portfolio bewährter Informationsmarken geniesst CMP das Vertrauen von mehr Technologiefachleuten als irgendein anderes Medienunternehmen. Folglich ist CMP primärer Anbieter für Zugang, Einblick und entscheidungsrelevante Programme, die darauf ausgerichtet sind, Verkäufer und Einkäufer so zusammenzubringen, dass daraus überragende Kapitalrendite entsteht. CMP Technology ist eine Tochtergesellschaft der United Business Media ( http://www.unitedbusinessmedia.com), ein globaler Anbieter von Nachrichtenverbreitungs- und Spezialinformationsdiensten mit einer Marktkapitalisierung von über 3 Mrd. USD.

ANSPRECHPARTNER:
Michelle Sabolich
Atomic Public Relations für CMP Technology michelle.sabolich@atomicpr.com
+1-415-402-0230

Website: http://www.cmp.com

Rückfragen & Kontakt:

Michelle Sabolich, Atomic Public Relations, Tel. +1-415-402-0230,
Email michelle.sabolich@atomicpr.com, für CMP Technology

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012