Neue Presse für "Neuman Aluminium" in Marktl

Pröll: Neue Perspektive am Weg in die Zukunft

St. Pölten (NLK) - Am Werksgelände der "Neuman Aluminium Strangpresswerk GmbH" in Marktl (Bezirk Lilienfeld) wurde heute, 8. März, im Rahmen eines Festaktes die Inbetriebnahme der mittlerweile dritten Presse vorgenommen. In die Anschaffung dieser neuen Presse hat das Unternehmen inklusive einer Förderung des Landes Niederösterreich 7 Millionen Euro investiert. Im heurigen Jahr sollen am Standort Marktl noch insgesamt 22 Millionen Euro investiert und 60 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

"Die neue Presse bedeutet für dieses Unternehmen, das für die gesamte Wirtschaftsstruktur im Traisental und in ganz Niederösterreich sowie für alle MitarbeiterInnen und Regionalverantwortlichen ein Ruhekissen darstellt, eine neue Perspektive am Weg in die Zukunft", betonte dabei Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. In diesem Zusammenhang unterstrich der Landeshauptmann auch die Wichtigkeit des raschen Ausbaues der S 34; bereits kommende Woche wolle er ein Gespräch mit Bundesminister Werner Faymann führen, bei dem dieses Vorhaben zum vorrangigen Thema werden solle. Immerhin sei dieser Ausbau für die Zu- und Ablieferung des Materials, aber auch für alle PendlerInnen wichtig. Zudem sagte Pröll zu, dass das Land Niederösterreich auch weiterhin Partner von "Neuman Aluminium" sein werde. "Ein dichtes soziales Netz ist nur standhaft zu halten, wenn eine gut funktionierende Wirtschaft vorhanden ist", so Pröll.

Das Unternehmen Fried von Neuman war im Jahr 1855 gegründet worden und wurde im Februar 1981 im Anschluss an ein Ausgleichsverfahren vom deutschen Tubex-Konzern übernommen und kontinuierlich ausgebaut. Die Neuman-Gruppe betreibt heute am Standort Marktl mehrere Unternehmen. Teil des Unternehmens ist auch die Firma "Prefa", bei der es sich um einen der führenden Hersteller und Vermarkter von Dachsystemen, Dachrinnen und Fassadensystemen aus Aluminium handelt. Der Strangpressbereich wird seit 1999 als "Neuman Aluminium Strangpresswerk" geführt. Das Produktionsprogramm umfasst stranggepresste Aluminiumteile und ist auch als Vormateriallieferant für das Fließpresswerk tätig. Das Stammkapital wird zu 100 Prozent von der Fried von Neuman Gesellschaft gehalten.

Die heute in Betrieb genommene Presse ist die dritte ihrer Art dieses Unternehmens; die erste wurde 1999, die zweite im Jahr 2000 in Betrieb genommen. Bei der Neuman-Gruppe waren Ende 2005 - inklusive "Prefa" - am Standort Marktl über 600 MitarbeiterInnen beschäftigt.

Nähere Informationen: www.neuman.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008