VwGH-Erkenntnis zu Dachgeschossausbauten: Die MA 37 informiert

Service-Hotline 4000-8037: Experten geben Auskunft

Wien (OTS) - Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat in einer aktuellen Erkenntnis entschieden, dass für jenen Teil der Wiener Bauordnung betreffend Dachgeschossausbauten (§81) ausschließlich eine klar definierte und auch einzig anwendbare Auslegung zulässig ist. Dies hat zur Folge, dass es bei bestimmten Dachgeschossausbauten künftig zu einer drastischen Einschränkung der Kubatur - und damit der Realisierung von Wohnraum - kommen kann.

Das Erkenntnis des VwGH fußt auf einer neuen Interpretation eines Passus der Wiener Bauordnung, nicht jedoch auf inhaltlichen Argumenten. Betroffen von der neuen Regelung sind alle jene Projekte für Dachgeschossausbauten, für die es noch keine Baubewilligung gibt.

Die Stadt Wien strebt nun eine rasche Novellierung der Wiener Bauordnung an. An der Ausarbeitung dieser Gesetzes-Novelle wird bereits gearbeitet. Nach Prüfung durch Experten und der Begutachtung von Interessensvertretern sollte diese bereits in den kommenden Monaten zur Beschlussfassung vorliegen.

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig: "Unser Ziel ist es, möglichst rasch eine Lösung im Interesse aller Beteiligten - der Anrainerinnen und Anrainer, Mieterinnen und Mieter sowie der Bauträger und Bauwerber - zu erreichen. Dadurch soll es wieder möglich sein, Dachgeschossausbauten - natürlich unter Berücksichtigung von Anrainerinteressen und der Wahrung des Stadtbildes - auch mit der bisher gewohnten Kubatur zu realisieren und damit Wohnraum zu schaffen."

Für Bauwerber, deren Verfahren derzeit anhängig sind, und alle jene, die Fragen zur aktuellen VwGH-Erkenntnis und deren Auswirkungen haben, hat Wohnbaustadtrat Ludwig eine Service-Hotline ins Leben gerufen: Unter der Telefonnummer 4000-8037 geben Experten von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 bis 15.30 Uhr Auskunft.

Nähere Infos über die aktuellen behördlichen Auflagen für Dachgeschossausbauten werden ab 9.3.2007 (nachmittags) auch auf der Homepage der MA 37 (Baupolizei) unter www.bauen.wien.at/ abrufbar sein. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Hanno Csisinko
Tel.: 4000-81 983

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013