Addax Petroleum sichert sich Tiefseebohrschiff

Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) - - NICHT ZUR FREIGABE, VERÖFFENTLICHUNG ODER DISTRIBUTION IN BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN ODER JAPAN

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

- Explorationsbohrung im Tiefseebereich vom Golf von Guinea soll Mitte  2008 beginnen

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Die Addax Petroleum Corporation ("Addax Petroleum" oder das "Unternehmen" oder "AP") (TSX: AXC), gibt heute bekannt, das Unternehmen habe über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft eine Vereinbarung zur Bereitstellung des Aban Abraham Tiefseebohrschiffs unterzeichnet. Die Vereinbarung wurde mit der Aban Abraham Pte Ltd ("Aban") geschlossen, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Aban Offshore Limited, deren Aktien an den indischen Börsen gehandelt werden. Die Bohrarbeiten sollen bereits im zweiten Quartal 2008 beginnen.

Jean Claude Gandur, Präsident und Chief Executive Officer von Addax Petroleum kommentiert die heutige Bekanntgabe wie folgt: "Ich bin begeistert, dass Addax Petroleum sich die erforderlichen Bohrmöglichkeiten zu kompetitiven Bedingungen sichern konnte. Dieser Vertrag wird uns ermöglichen, unsere Pläne, den beachtlichen Wert in unserem hochgradig prospektiven Tiefseeexplorationsportfolio im Golf von Guinea zu zeigen, das wir im Laufe des Jahres 2006 zusammengestellt haben, voranbringen. Unser Vertrag mit Aban ermöglicht uns die Durchführung eines umfangreichen Explorations- und Prüfprogramms, von dem ich glaube, dass es das Potenzial besitzt, beachtlichen Mehrwert für Addax Petroleum, seine Aktionäre und Interessengruppen freizusetzen."

Der Vertrag, dem mit Addax Petroleum auch Sinopec beigetreten ist, fordert von Aban das Bohren von insgesamt bis zu zehn Bohrlöchern, wovon fünf feste und fünf optionale Well Slots sind. Die Well Slots werden gemäss einer separaten Vereinbarung zwischen Addax Petroleum und Sinopec zugeordnet. Es ist beabsichtigt, die fest Bohrstutzen Addax Petroleum zuzuordnen, um die minimalen Arbeitsanforderungen für die betriebenen Blöcke im Tiefseebereich des Golfs von Guinea zu erfüllen. Der Vertrag mit Aban sieht den Beginn der Bohrarbeiten mit der Aban Abraham bereits für das zweite Quartal 2008 vor, sobald das Schiff die Bohrarbeiten für einen dritten Betreiber abgeschlossen hat. Laut dem Vertrag erfolgen die Zahlungen nach einer Tagespreisstruktur mit einer Maximaltagesrate von 410.000 Dollars und wird Addax Petroleum und seinen entsprechenden Risikokapitalpartner anteilig in Rechnung gestellt.

Addax Petroleum besitzt Anteile an vier Tiefseekonzessionen im Golf von Guinea. Dazu gehören die Blöcke 2, 3 und 4 in der "Joint Development" Zone ("JDZ") zwischen Nigeria und der Republik São Tomé und Príncipe und OPL291 vor der Küste Nigerias. Addax Petroleum betreibt den Block 4 der JDZ und OPL291. Die Blöcke 2 und 3 in der JDZ werden jeweils von Sinopec und Anadarko betrieben. Nach den Modalitäten des Production Sharing Contracts für die von Addax Petroleum bewirtschafteten Gebiete haben die Risikokapitalpartner einem Minimalarbeitsprogramm zugestimmt, das zu drei Explorationsbohrungen am Block 4 der JDZ und einer Bohrung am OPL291 verpflichtet. Der Vertrag mit Aban stellt sicher, dass Addax Petroleum als Betreiber im Namen der Risikokapitalpartner die zur Erfüllung der Verpflichtungen des Minimalarbeitsprogramms erforderliche Bohrkapazität bekommt. Addax Petroleums Tiefseeexplorationsportfolio ist in der folgende Tabelle zusammengefasst:

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Informationen zur Aban Abraham

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Die Aban Abraham ist ein Tiefseebohrschiff, das derzeit einer umfangreichen Generalüberholung und Modifikation in der Sembawang Schiffswerft in Singapur unterzogen wird. Die Aban Abraham wurde 1976 in Holland als ein Weltklasse-Bohrschiff der zweiten Generation mit dem Namen Pelerin gebaut. Das Bohrschiff wurde zwischen 1976 und 2002 für Wassertiefen bis rund 1.400 Metern (4.600 Fuss) vor der Küste Westafrikas, Norwegens, Ostkanadas und Brasiliens eingesetzt und schliesslich ausser Dienst gestellt, bis das Schiff 2006 von Aban gekauft wurde. Nach dem Abschluss der für später in diesem Jahr geplanten Generalüberholung kann das Bohrschiff Wassertiefen von bis zu 2.100 Metern (6.900 Fuss) arbeiten und ist von einem Schiff der zweiten Generation zu einem Schiff der vierten Generation aufgerüstet. Sobald in Dienst gestellt wird die Aban Abraham zunächst noch Bohrarbeiten für ein Drittunternehmen durchführen, bevor die Bohrarbeiten für Addax Petroleum beginnen.

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Unternehmensprofil Addax Petroleum

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Addax Petroleum ist ein internationales Erdöl- und Gasexplorations- bzw. Erdöl- und Gasproduktionsunternehmen mit strategischer Ausrichtung auf Afrika und den Mittleren Osten. Addax Petroleum ist einer der grössten unabhängigen Ölproduzenten in Westafrika. Das Unternehmen hat seine Rohölproduktion von durchschnittlich 8.800 Barrels pro Tag im Jahre 1998 auf 90.000 Barrels pro Tag im Jahr 2006 steigern können. Weitere Informationen zu Addax Petroleum finden Sie unter www.addaxpetroleum.com oder unter www.sedar.com.

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Rechtshinweis - Zukunftsgerichtete Erklärungen

CALGARY, Kanada, March 8 /PRNewswire/ --

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Erklärungen unter den geltenden Wertpapiergesetzesregelungen. Solche Aussagen lassen sich im Allgemeinen an der verwendeten Terminologie erkennen, wie etwa "vorhersehen", "glauben", "versuchen", "erwarten", "planen", "schätzen", "Budget", "Ausblick" oder andere ähnliche Wörter. Zu zukunftsgerichteten Erklärungen zählen, jedoch nicht ausschliesslich, Verweise auf Geschäftsstrategie und -ziele, zukünftige Kapitalausgaben und andere Aufwendungen, Schätzungen zu Reserven und Ressourcen, Bohrungspläne, Bau- und Reparaturarbeiten, die Einreichung von Entwicklungsplänen, seismische Aktivität, Produktionsmengen und daraus entstehende Wachstumsquellen, Projektentwicklungspläne und -ergebnisse, Ergebnisse von Erkundungsaktivitäten und Termine bis zu denen bestimmte Gebiete entwickelt oder betriebsbereit sein können, fällige Förderungsabgaben, Finanzierungs- und Kapitalaktivitäten, Eventualverbindlichkeiten sowie Umweltschutzangelegenheiten. Naturgemäss verlangen solche zukunftsgerichteten Erklärungen von Addax Petroleum, Annahmen zu machen, die möglicherweise nicht eintreten oder die möglicherweise nicht exakt sind. Diese zukunftsgerichteten Erklärungen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätsniveaus und Leistungen erheblich von denen abweichen, die in solchen Informationen angegeben oder implizit enthalten sind. Zu diesen Faktoren gehören, aber nicht ausschliesslich: Ungenauigkeit von Reserven- und Ressourcenschätzungen, endgültige Produktion der Reserven, Preise von Erdöl und Erdgas, allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; Industriekapazität; Konkurrenzaktivitäten anderer Unternehmen; Ölpreisschwankungen; Raffinations- und Vermarktungsmargen; die Fähigkeit zur Produktion und zum Transport von Rohöl und Erdgas für die Märkte; die Auswirkungen von Wetter und Klima; die Ergebnisse der Erkundungs- und Entwicklungsbohrungen und ähnlicher Aktivitäten; Schwankungen bei Zinsen und Devisenkursen; die Fähigkeit der Lieferanten zur Erfüllung der Abmachungen; Massnahmen von Regierungsbehörden, einschliesslich Steuererhöhungen; Entscheidungen oder Genehmigungen von Verwaltungsgerichten; Änderungen von Umweltschutz- und anderen Vorschriften; mit Öl- und Gasbetriebstätigkeiten verbundene Risiken, sowohl im Inland, als auch international; internationale politische Ereignisse; erwartete Renditen; sowie andere Faktoren, von denen viele ausserhalb der Kontrolle von Addax Petroleum sind. Die Produktion kann speziell durch Faktoren wie Erkundungserfolg, Zeitplanung und Erfolg des Anfangs, Anlagenzuverlässigkeit, Lagerstättenleistung und natürliche Rückgangswerte, Wasseraufnahme und Bohrungsfortschritt beeinträchtigt werden. Kapitalaufwendungen können durch Kostendruck im Zusammenhang mit neuen Kapitalprojekten beeinträchtigt werden, darunter auch Arbeitskräfte- und Materialangebot, Projektmanagement, Bohranlagenpreise und -verfügbarkeit sowie Seismikkosten. Diese Faktoren werden in ihren Einzelheiten in den Dokumenten erläutert, die Addax Petroleum bei den kanadischen Provinzwertpapierkommissionen eingereicht hat.

Der Leser wird darauf hingewiesen, dass die oben stehende Liste wichtiger Faktoren der Beeinträchtigung zukunftsgerichteter Informationen nicht erschöpfend ist. Ausserdem wird die in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Information zum Datum dieser Pressemitteilung gegeben, und sofern geltendes Recht es nicht anders verlangt, sieht sich Addax Petroleum nicht verpflichtet, irgendeine hier enthaltene zukunftsgerichtete Information öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, egal ob infolge von neuer Information, zukünftigen Ereignissen oder Sonstigem. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind ausdrücklich durch diese vorbehaltlichen Aussagen qualifiziert.

Rückfragen & Kontakt:

For further information: Mr. Patrick Spollen, Investor Relations,
Tel.+41-(0)-22-702-95-47, patrick.spollen@addaxpetroleum.com; Mr. Mac
Penney, Press Relations, Tel.:+1-416-934-8011,
mac.penney@cossette.com; Mr. Craig Kelly, Investor Relations, Tel.:
+41-(0)-22-702-95-68, craig.kelly@addaxpetroleum.com; Ms.
Marie-Gabrielle Cajoly, Press Relations, Tel.: +41-(0)-22-702-94-44,
marie-gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004