Spatenstich für neuen Standort der Firma "Penn" in Stratzdorf

Gabmann: Familienunternehmen schafft 15 neue Arbeitsplätze

St. Pölten (NLK) - In Stratzdorf (Bezirk Krems-Land) erfolgte gestern, 7. März, der Spatenstich für einen neuen Standort der Firma "Penn GmbH. Schälwerk". An diesem neuen Standort werden in den kommenden Monaten 18 Millionen Euro investiert; die Inbetriebnahme soll im März 2008 erfolgen. Ganz besonders erfreulich sei auch, dass das Familienunternehmen bis 2008 rund 15 neue Arbeitsplätze schaffen wird, so Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann.

Die Tätigkeitsfelder der "Penn GmbH.", die über Standorte in Hohenstein, Krems/Imbach, Jihlava (Tschechien) und nun auch in Stratzdorf verfügt, erstrecken sich auf die Herstellung von Schmiedeteilen und Stauchteilen einschließlich Wärmebehandlung und CNC-Bearbeitung, das Schälen, Richten und Prüfen von Stabstahl, die mechanische Bearbeitung von Flacherzeugnissen, Profilen und Stabstahl, die Warm- und Kaltbearbeitung von Biege- und Stanzteilen sowie Roboterschweißen.

Durch den neuen Standort ergeben sich zahlreiche Vorteile. So soll etwa die Produktionskapazität der Produktgruppe rotations-symetrischer Teile steigen, die Wünsche der Hauptkunden in diesem Marktsegment sollen in fast jeder Höhe erfüllt werden können. Die hier zu errichtende Anlage - ein Warmformer der Firma "Hatebur" -stellt zudem in Österreich ein Novum dar, da dies die erste Maschine dieser Bauart ist, die hierzulande aufgestellt wird. Es handelt sich dabei um die derzeit schnellste und modernste Umformmaschine der Welt.

Nähere Informationen: www.penn.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001