"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Weitergehen" von IRENE HEISZ

Ausgabe vom 8. März 2007

Wien (OTS) - Ihr lebt hier ja in der Steinzeit!", befand Liza Marklund am Dienstag in Hamburg. Die schwedische Bestsellerautorin war zu Besuch in Deutschland und ihre drastische Formulierung bezog sich auf den aktuellen Stand der Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen, konkret auf die erbitterte Debatte über außer Haus berufstätige Mütter.

Auch der Internationale Frauentag 2007 bietet Anlass für eine Bilanz des Elends - in unterschiedlich dramatischen Ausprägungen, aber auf der ganzen Welt. Das beginnt bei der Tatsache, dass Frauen im Namen männlicher Herrschaft über die weibliche Sexualität verstümmelt, verkauft, zur Prostitution gezwungen werden. Und das reicht eben bis hin zur Diffamierung berufstätiger Mütter als "Rabenmütter" oder gar "Gebärmaschinen".

Frauen bilden die benachteiligte Hälfte der Welt. Immer noch. Immer wieder.

Längst überwunden geglaubte männliche Verhaltensmuster und Rollenbilder kehren wieder oder werden zementiert, getarnt als vermeintlich verständnisvolle Appelle zur "Bewusstseinsbildung" oder, noch perfider, als Betonung der Wahlfreiheit: Natürlich sollen Frauen selbst entscheiden, was sie im Leben tun. Aber vielleicht geht die Zermürbungstaktik ja noch auf, bevor sich die Männer (Lebenspartner, Wirtschaftsmanager, Politiker, katholische Bischöfe ... )endlich ernsthaft dazu durchringen, den Frauen echte Partnerschaften im Haushalt und in der Familie, echte Unterstützung in der Vereinbarkeit von Kindern und Arbeit anzubieten.

Optimistisch betrachtet - und etwas anderes als hartnäckigen Optimismus können wir uns nicht leisten - lässt sich das alles allerdings als Rückzugsgefecht, als letzter Abwehrkampf einer untergehenden patriarchalen Kultur interpretieren.

Das Motto des Frauentags 2007 lautet: "Weitergehen. Zwei Schritte vor. Keinen zurück." Heißt so viel wie: Bewusstsein ist genug gebildet. Jetzt lasst uns endlich Taten sehen!

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001