Wirtschaftsbunddirektor Kneifel: OÖ. Kinderbetreuungsgesetz - Vorsprung für Eltern, Kinder und Betriebe

Linz (OTS) - "Das neue OÖ. Kinderbetreuungsgesetz bringe nicht nur qualitativ sondern auch quantitativ für Oberösterreich einen Vorsprung im Vergleich zu anderen Ländern", stellte heute OÖ. Wirtschaftsbunddirektor Gottfried Kneifel fest.

Mit dieser Initiative von Jugendlandesrat Viktor Sigl werde es zukünftig für Eltern leichter mit Kindern zu leben und mit Kindern auch berufstätig zu sein.

Dies werde durch flexible und noch mehr an die Bedürfnisse der Eltern angepasste Öffnungszeiten, auch in kleineren Gemeinden, ermöglicht.

Auch beim Bürokratieabbau ist Landesrat Sigl erfolgreich:

Kindergärten, Horte und Krabbelstuben werden damit erstmals in einem Land in einem einzigen Gesetz zusammengefasst.

"Wirtschaft und Betriebe begrüßen deshalb den Beschluss des OÖ. Landtages über das neue Kinderbetreuungsgesetz", sagte Kneifel

Rückfragen & Kontakt:

Gottfried Kneifel: Mobil: 0664 / 443 28 58

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBO0001