ÖSTERREICH-Umfrage: Bundeskanzler soll mehr für Klimaschutz unternehmen

Wien (OTS) - Mehr als die Hälfte der Österreicher - 52 Prozent -haben Angst vor dem drohenden Klimawandel, erhob das Meinungsforschungsinstitut Gallup für die Tageszeitung ÖSTERREICH.

Die Österreicher erwarten sich in Sachen Klimaschutz vor allem mehr Aktivität von Kanzler Alfred Gusenbauer (SP) und seinem Regierungsteam: 83 Prozent der Befragten fordern, dass die Regierung mehr für Klimaschutz unternimmt. Besonders Frauen ist das Thema ein Anliegen: 86 Prozent wollen von der Regierung mehr Engagement beim Klimaschutz.

Die Österreicher unterstützen die Forderung nach einer Steuer auf Treibstoff für Flugzeuge: 50 Prozent sind für eine Kerosin-Steuer, falls diese EU-weit eingeführt wird. 41 Prozent der Bevölkerung wären bereit, der Umwelt zuliebe weniger zu fliegen.

Noch sind die Österreicher von Bundeskanzler Gusenbauers Umweltmaßnahmen nicht beeindruckt: Nur fünf Prozent geben an "er tut am meisten für den Klimaschutz". Top-Platzierung gibt es für den Grünen-Chef Alexander Van der Bellen mit 27 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0003