VP-Hoch: Bedingtes "Ja" zur Flächenwidmung Donau-City

Wien (VP-Klub) - Die ÖVP Wien hat der heute im Planungsausschuss eingebrachten Flächenwidmung für die Erweiterungsbauten auf der so genannten Donauplatte vorbehaltlich einer Vorlage der in diesem Zusammenhang von der Stadt Wien in Auftrag gegebenen Windstudie zugestimmt. Diese Studie sollte bis zur nächsten Sitzung des Wiener Gemeinderates Ende März vorgelegt werden.

"Schließt diese Studie eine für die Anrainer unerträgliche Windentwicklung aufgrund der Hochhaussituierung aus, dann werden wir auch im Gemeinderat dem Flächenwidmungsplan unsere Zustimmung geben", so ÖVP Wien Planungssprecher LAbg. Alfred Hoch. Das mit diesem Flächenwidmungsplan ermöglichte Projekt stellt nach Ansicht Hochs eine gute Chance für die Weiterentwicklung des Stadtteils dar. "Das derzeit geplante Ausbauprojekt erfüllt die Vorgaben des Masterplans. Einzig allein die Unsicherheiten mit den Windverhältnissen müssen ausgeräumt werden, dann steht dem Startschuss für dieses Projekt aus Sicht der ÖVP Wien nichts mehr im Weg", schloss Hoch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003