Klarstellung der Industriellenvereinigung zu "News"-Vorausmeldung

Zur heutigen "News"-Vorausmeldung (OTS 250 vom 7.3.2007)

Wien (OTS) - Zur heutigen "News"-Vorausmeldung (OTS 250 vom 7.3.2007) stellt die Industriellenvereinigung (IV) klar, dass - im Gegensatz zur Behauptung in der Vorausmeldung - seitens der IV in keiner Weise eine "Entmachtung" der ASFINAG angestrebt wird.

Vielmehr steht das Thema einer Kompetenzverlagerung im Bereich der behördlichen Raumordnung auf der Agenda der Industriellenvereinigung. Die IV tritt im Bereich der Raumordnungspolitik - um Konflikte bei der Nutzung des Raumes rechtzeitig zu vermeiden - bekanntlich seit längerem für eine bessere Koordination und Kooperation zwischen Bund, Ländern und Gemeinden sowie für eine neue Kompetenzzuordnung wie z.B. durch eine verstärkte und verbindliche Bundesraumordnung ein.

Eine nachhaltige Bodennutzungspolitik soll durch eine vorausschauende, langfristige Ausweisung und Sicherung von Korridoren für überregionale Infrastrukturprojekte erreicht werden. Davon abweichende Interpretationen entsprechen nicht den Intentionen der IV.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0003