Korrektur zu OTS 294 - Sobotka: Gesundheit zentrales Thema der ÖVP- Perspektivengruppe

Bitte lesen Sie in der OTS 294 von heute den ersten Absatz wie folgt richtig: "Eines der wesentlichsten Themen der ÖVP-Perspektivengruppe ist der Gesundheitsbereich, wo wir das Wohl der Patienten und Patientinnen in den Mittelpunkt stellen", so der niederösterreichische Landesrat (nicht: Gesundheits-Landesrat) Mag. Wolfgang Sobotka. Fünf Bereiche müssen erneuert bzw. reformiert werden:

Strukturen und Organisation - "Wir brauchen eine klare einheitliche Planung, mit klaren Strukturen der Organisation, die sich über alle Bundesländergrenzen erstreckt", betont Sobatka. Wir brauchen eine extra- und intramurale Aufgabenverteilung, dass heißt eine Optimierung der Vernetzung von Spitälern und niedergelassenen Ärzten. "Wir brauchen klarere Strukturen und eine bessere Aufteilung der Zuständigkeiten", sagt Sobotka.

Pflege und Betreuung - Weiters sieht Sobotka die Notwendigkeit, Pflege und Betreuung klar zu unterscheiden und den Pflegeberuf zu stärken. "Die Pflegeberufe erfordern eine hochqualifizierte Ausbildung. 75 Prozent aller im Pflegeberuf arbeitenden Menschen sehen die Notwendigkeit, ihr Berufsbild in eine BHS mit Matura einzugliedern, um die tägliche Arbeit besser bewältigen zu können", hebt Sobotka hervor. Außerdem muss auch sichergestellt werden, dass es Chancen gibt, eine akademische Ausbildung abzuschließen.

Wissenschaft und Forschung - Die Forschung und Wissenschaft,
vor allem in der Medizin, darf nicht vernachlässigt werden. "Die Wissenschaft in der Spitzenmedizin darf nicht verloren gehen, um auch weiterhin die Basis der Grundversorgung zu stärken und um auf der anderen Seite auch jene Spezialisten zu haben, die die Besonderheiten in der kurativen Behandlung gewährleisten", verweist Sobotka.

Vernetzung - Außerdem muss das hervorragende System der E-Card weiter verstärkt und ausgebaut werden, die nach der Einführung noch nicht voll genutzt wird. Die elektronische Vernetzung muss effizienter genutzt werden. "Die Fragen der Datensicherheit und des Datenschutzes müssen geklärt werden, denn nur dann kann die elektronische Vernetzung zur effizienteren Behandlung beitragen.
Wir müssen aber auch die Vorsorge stärken, denn die Gesundheitserwartung hinkt der Lebenserwartung nach. Wir müssen dies wieder ins Gleichgewicht bringen", sagt Sobotka.

Finanzierung - Als fünften Bereich muss die Finanzierung geregelt werden. "Der Weg muss in Richtung einer Weiterentwicklung des dualen Finanzierungssystems gehen oder zur Finanzierung aus einer Hand", stellt Sobotka fest.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005