SPÖ-Frauen Kärnten fordern "mehr Chancen am Arbeitsmarkt"

Straßenaktion anlässlich des Internationalen Frauentages - Dringender Handlungsbedarf bei Beschäftigung, Einkommen und Kinderbetreuungseinrichtungen

Klagenfurt (SP-KTN) - "In den nächsten Jahren müssen sich die Chancen der Frauen am Arbeitsmarkt deutlich verbessern", forderte heute, Mittwoch, die Landesfrauenvorsitzende der SPÖ-Kärnten, LAbg. Sieglinde Trannacher, anlässlich des bundesweiten Aktionstages der SPÖ-Frauen unter dem Motto "Ran an die Jobs. Mehr Chancen für Frauen am Arbeitsmarkt". Mit Frauenförderplänen in den Unternehmen und Anreizen für eine familienfreundliche Unternehmensführung soll der Frauenanteil in allen Bereichen gehoben werden, wies Trannacher auf das Ziel hin, die Beschäftigungsquote von Frauen in den nächsten Jahren um mindestens drei Prozent zu steigern.

Eine zentrale Forderung der SPÖ-Frauen sei jene, die Einkommensschere zu schließen, so Trannacher, denn "Frauen sollen genauso viel verdienen wie ihre männlichen Kollegen". Eine bessere Entlohnung bringe die Einführung eines Generalkollektivvertrages mit einem Mindestlohn von 1.000 Euro, der in erster Linie Frauen zugute komme, die in schlecht bezahlten Branchen beschäftigt seien, begrüßte Trannacher diesen "Schritt in die richtige Richtung". Um Frauen den Wiedereinstieg in das Erwerbsleben zu erleichtern, sei es wichtig, das Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen auszubauen und die Öffnungszeiten an die Bedürfnisse der Eltern anzupassen, ortete die SP-Frauenvorsitzende diesbezüglich einen dringenden Handlungsbedarf.

"Die SPÖ hat dafür gesorgt, dass Frauenpolitik in der Regierung endlich wieder eine Rolle spielt", freute sich Trannacher über die Bestellung von Doris Bures zur Frauenministerin, durch die eine starke Vertretung gesichert ist. "Die SPÖ ist der Garant für einen Kurswechsel in der Frauenpolitik", untermauerte Trannacher das Engagement der SozialdemokratInnen, die Zukunft im Sinne der Frauen zu gestalten.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001