"European Newspaper Congress" im Wiener Rathaus zu Ende gegangen

Prämierung der besten Zeitungen Europas - Belgische "De Morgen" beste Tageszeitung 2007

Wien (OTS) - Mehr als 500 Chefredakteure, Verlagsleiter, Journalisten und Medienexperten aus ganz Europa fanden sich Montag und Dienstag wieder zum "European Newspaper Congress 2007" im Festsaal des Wiener Rathauses ein.

Im Rahmen des Kongresses wurden neben zahlreichen Fachvorträgen erfahrener Blattmacher die innovativsten Konzepte und besten Zeitungslayouts mit dem "European Newspaper Award" ausgezeichnet.

Neuer Besucherrekord

287 Zeitungen aus 26 Ländern hatten sich beworben. Die Preisverleihung ging Montag Abend im Festsaal des Rathauses im Beisein von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer über die Bühne. Neben den Gewinnern hatten aber auch die Veranstalter allen Grund zur Freude. Schließlich gelang es, den Besucherrekord des Vorjahres (2006: ca. 400 Teilnehmer) noch zu übertreffen.

Europas beste Zeitungen

Über die Auszeichnung "Europas beste Tageszeitung 2007" konnte sich die belgische Zeitung "De Morgen" mit Sitz in Brüssel freuen. In der Kategorie Regionalzeitung wurde "Bergens Tidende" aus Norwegen prämiert. Der Preis für die beste Lokalzeitung ging an die finnische "Hufvudstadsbladet". Europas beste Wochenzeitung kommt aus Portugal und heißt "Expresso". Den Sonderpreis für herausragend kreative Gestaltung durfte die Sportzeitung "Superdeporte" aus Spanien mit nach Hause nehmen.

Weitere Höhepunkte des zweitägigen Kongresses waren neben den hochkarätig besetzten Diskussionsrunden und Vorträgen die Besuche in den Redaktionen der "Austria Presse Agentur" sowie der Tageszeitungen "Österreich" und "Die Presse".

o Allgemeine Informationen und Fotos von der Veranstaltung: www.newspaper-congress.eu/

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Thomas Korpitsch
Tel.: 4000/81 037

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008