euro adhoc: Austrian Airlines AG / Geschäftsberichte / Operative Performance und Ergebnissituation trotz ausserordentlicher Effekte deutlich verbessert (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

07.03.2007

Finanzergebnis der Austrian Airlines Group für das Geschäftsjahr 2006

"Die Austrian Airlines Group hat im Geschäftsjahr 2006 wesentliche Restrukturierungschritte eingeleitet und ist auf neuem Kurs. Wir konnten unsere operative Performance und unser Ergebnis deutlich verbessern. Wesentliche Faktoren dafür waren die Erhöhung der Flugumsätze sowie die im Verhältnis zu

den Einheitskosten überproportionale Steigerung der Einheitserträge. Umgekehrt haben uns jedoch auch außerordentliche Effekte - überwiegend aus der Restrukturierung der Langstrecke und den damit verbundenen Personalkostenrückstellungen - belastet. Ein positives Ergebnis konnte in diesem anspruchsvollen Umfeld noch nicht erzielt werden. Nach dem erfolgreichen

Abschluss der Kapitalerhöhung sind wir aber einen wichtigen Teilschritt in unserem Restrukturierungsprogramm weitergekommen und können Maßnahmen beschleunigt umsetzen. Wir verfolgen eine klare Strategie mit Schwerpunkt auf den Märkten in Zentral- und Osteuropa und setzen auf eine gut etablierte, starke Marke. Unsere Qualitäts- und Produktoffensive werden wir auch 2007 konsequent fortsetzen", resümiert Austrian Vorstandsvorsitzender Mag. Alfred Ötsch.

Ergebnissituation verbessert
Insgesamt blieb das bereinigte EBIT der Gruppe mit EUR -8,3 Mio. zwar noch leicht negativ, hat sich mit einem Plus von EUR 43,7 Mio. gegenüber dem Vorjahr aber deutlich verbessert. Auch das unbereinigte EBIT - es enthält u.a. mit Vorsorgen für die Redimensionierung der Langstrecke, Kursgewinnen sowie Wertberichtigungen für Slovak Airlines umfangreiche außerordentliche Positionen - verbesserte sich von EUR -100,0 Mio. auf EUR -89,0 Mio.

Insgesamt ergab sich ein Jahresergebnis von EUR -129,9 Mio. (2005: EUR -129,1 Mio.). Einer der Hauptfaktoren dieser dennoch unter den Erwartungen liegenden

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Austrian Airlines AG Fontanastrasse 1 A-1107 Wien Telefon: +43 (0)5 1766 FAX: +43 (0)1 688 55 05 Email: johannes.davoras@aua.com WWW: http://www.aua.com ISIN: AT0000620158 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Amtlicher Markt: Wiener Börse AG Branche: Luftverkehr Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Konzernkommunikation:
Livia Dandrea-Boehm
Johann Jurceka
Tel.: 051766-1231

Investor Relations
Dr. Prisca Havranek-Kosicek
Tel.: 051766 - 3700

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002