"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Alpiner Leichtsinn" (Von MARIO ZENHÄUSERN)

Ausgabe vom 5. März 2007

Innsbruck (OTS) - Alpinismus ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn unvorhersehbare Naturgewalten auf den Unsicherheitsfaktor Mensch treffen, kann das fatale Folgen haben. Gestern donnerten in den Tiroler Bergen Hunderte Lawinen zu Tal. Die meisten ganz ohne menschliches Zutun. Es gab zwar Verschüttete, aber zum Glück keine Toten zu beklagen.

Der Lawinen-Sonntag kam übrigens nicht überraschend. Die Experten des Tiroler Lawinenwarndienstes bezeichneten die Situation schon am Samstag als "extrem heikel", wiesen in ihrem Lagebericht eindringlich auf die große Gefahr hin. Dieser Bericht ist eine Information für Tourengeher und Variantenfahrer. Viele verstehen ihn auch als eine Art Appell an die Eigenverantwortlichkeit des Einzelnen. Wenn es darin wie gestern heißt, man solle sich von steilen Hängen und kammnahen Bereichen fern halten, dann ist das zwar kein Gesetz, das Buchstabe für Buchstabe erfüllt werden muss. Aber es ist ein wichtiger Rat, der Leben retten kann - das eigene und das von anderen. Nur wird das zu oft ignoriert.

Der Grat zwischen dieser Eigenverantwortung und der Unabwägbarkeit der Naturgefahren auf der einen Seite und der Unvernunft, entgegen allen Warnungen doch in einen Hang einzufahren, ist eben ein schmaler.

Es ist absolut nachvollziehbar, dass es die Wintersportler gestern in Massen auf die Berge zog. Wenn an einem strahlend blauen Tag, am Ende eines Winters, der eigentlich keiner war, die Aussicht auf eine unverspurte Tiefschneeabfahrt lockt, gibt es kein Halten mehr. Zu lange mussten sie auf dieses einzigartige Vergnügen warten. Im Überschwang der Gefühle werden dann viel zu oft sämtliche Vorsichtsmaßnahmen über Bord geworfen. Leider. Denn gegen diesen alpinen Leichtsinn helfen weder Lageberichte noch Verbote.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion,
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001