euro adhoc: bwin Interactive Entertainment AG / Recht/Prozesse / Regulatorische Entwicklungen in der Türkei (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

02.03.2007

Aufgrund des am 28. Februar in Kraft getretenen Gesetzes, welches einerseits ein Verbot von Online Glücksspielen andererseits aber die Möglichkeit eines späteren Lizenzerwerbs vorsieht, hat bwin sich entschlossen, das Angebot an Online-Gaming-Produkten in der Türkei vorübergehend einzustellen. bwin erzielt rund 6 Prozent seiner Brutto-Gaming-Erträge in der Türkei.

bwin ist zuversichtlich, in Zukunft lizenzierte Online-Gaming-Produkte in der Türkei anbieten zu können und bemüht sich um den Erwerb einer Lizenz. Dies setzt voraus, dass die staatlichen Behörden von der im Gesetz vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch machen werden, Genehmigungen für Online Glücksspiele zu erteilen und damit eine zeitgemäße und für alle Beteiligten vorteilhafte Regulierung umsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Presse:
Karin Klein, Corporate Communications
bwin Interactive Entertainment AG
Boersegasse 11, 1010 Vienna, Austria
Tel.: +43 (0) 50 858-20008
E-mail:press@bwin.org
http://www.bwin.agEnde der Mitteilung euro adhoc 02.03.2007 15:26:07
--------------------------------------------------------------------------------Emittent: bwin Interactive Entertainment AG
Boersegasse 11/Lift 3/Top floor
A-1010 Wien
Telefon: +43 (0) 50 858-0
FAX: +43 (0) 50 858-16
Email: investorrelations@bwin.ag
WWW: www.bwin.ag
ISIN: AT0000767553
Indizes: ATX, Prime.market
Börsen: Amtlicher Markt: Wiener Börse AG
Branche: Glücksspiele
Sprache: DeutschInvestoren:
Konrad Sveceny, Investor Relations
bwin Interactive Entertainment AG
Boersegasse 11, 1010 Vienna, Austria
Tel.: +43 (0) 50 858-20017
E-mail:investorrelations@bwin.ag
http://www.bwin.ag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0014