Exklusiv & brisant: Der neue ExtraDienst ist da

Wien (OTS) - 334 Seiten stark, beleuchtet die führende Zeitschrift der Kommunikationsbranche die heißesten Themen des Werbe- und Mediengeschehens. Die aktuelle Ausgabe erscheint heute.

Artenschutz für Manola - Auf dem Küniglberg tobt hinter den Kulissen ein Krieg. Aktuell wird Noch-ORF On-GF Franz Manola von Karl Pachner abgelöst. Bis dato herrschte Manola unumschränkt über sein Netz-Werk. Sein autoritärer Führungsstil war gefürchtet. Jüngst eskalierte die Situation - Manola stellte Redakteurin Regina Brandstätter, die - wie vier weitere ORF On-Mitarbeiter - nicht für seinen Verbleib stimmte, verbalradikal zur Rede. Unter anderen unterstellte ihr Manola "nationalsozialistische Denkstrukturen". Die daraufhin von Online-Direktor Thomas Prantner betriebene Suspendierung Manolas versandete ergebnislos in einer internen Untersuchung. Der als ORF-Mastermind geltende Manola soll trotz diverser - der Generaldirektion bekannter Ausritte, Auszucker und Eskapaden - eine Strategie-Stabstelle im Unternehmen bekommen. Exklusiv im aktuellen ExtraDienst: Wie Manola Macht markiert. Dazu nimmt ORF GD Dr. Alexander Wrabetz erstmals und ausführlich Stellung.

Mysterium Erfolg - Was ist für Sie Erfolg? Geld, Macht, Einfluss, Karriere? Oder doch: intakte Familie, Zufriedenheit, Zeit für Mußestunden? Ihr ganz persönliches Erfolgsgeheimnis lüften in dieser ExtraDienst-Titelgeschichte Kapazunder der Werbe- und Medienszene wie: WOMAN-CR Euke Frank, TBWA-CD Johannes Krammer, die kaufm. Direktorin des ORF Sissy Mayerhoffer, Trend & Profil Hrsg. Christian Rainer, Y&R CEO Alois Schober, Ö3-Chef Georg Spatt, Star-Moderatorin Barbara Stöckl u.v.m.

Ranking der Mediaagenturen - Knapp eine Milliarde Euro disponieren alleine die fünf größten Mediaagenturen des Landes. ExtraDienst präsentiert in guter Tradition das offizielle Ranking nach von Focus erhobenen Bruttowerbevolumen. Zum sechsten Mal in Serie Sieger ist die Omnimedia-Gruppe unter Geschäftsführer Paul Schauer. Auf Platz zwei liegt die WPP Agentur Mediacom - gemanagt von Schauers ewigem Rivalen Peter Lammerhuber. Platz drei nimmt die Omnicom Media Group (vormals OMD) mit CEO Deborah Arpino ein. Die weiteren Top-Ten-Platzierungen: PanMedia Western (4), MindShare (5), Aegis Media Group (6), Media1 (7), mediaedge:cia (8), Media X (9) und Initiative Media (10). Generell wird in der Branche heftig umstrukturiert. Die internationalen Supernetworks schnappen sich mit geschickter Mehrmarken-Strategie die größten Stücke vom heimischen Kuchen. Das komplette Ranking mit allen Platzierungen, Billingsummen & der Performance im Jahresvergleich finden Sie als Tabelle im Anhang.

Filmriss & Breitseite - Kein gutes Pflaster ist Österreich derzeit für Werbefilmer. Viele fürchten um ihre Existenz. Die Gründe:
Forderer von Kickback-Geld werden immer unverschämter. Drehs scheitern am Behördendschungel. Infrastrukturell schaut’s finster aus. Arbeitsbedingungen und Drehkosten sind im nahen CEE-Raum (sprich dem ehemaligen Osten) besser und deutlich günstiger. Folge:
eine breite Landflucht der Werbefilmer hat eingesetzt. Und: ab April akzeptiert der ORF nur noch Werbespots im 16:9 Format. Wobei diese kostspielige Umstellung erst vor zwei Monaten per Rundschreiben kolportiert wurde. Hintergründe und brisante Berichte von Insidern, die über unsaubere Geschäftspraktiken auspacken, finden Sie im aktuellen ExtraDienst.

CD-Ranking: Österreichs erstes Ranking der Creative Directoren gewinnt Großmeister Mariusz Jan Demner (DM&B). Wer sonst? Er siegte souverän vor Christoph Klingler (BBDO) und Marco de Felice (D-DF). Weiters wurden von den 13 Fachjuroren - unter ihnen BA CA-WL Peter Drobil, Dir. Manfred Schuhmayer (Hrsg. Regal), Werbeakademie Direktorin Gabriele Stanek, sowie die Fachjournalisten Albert Sachs (Österreich) und Christoph Silber (Kurier) - unter die Top-Ten gereiht: Johannes Newrkla (4 - Bluegtango), Peter Dirnberger (5 -D-DF), Harry Bergmann (6 - DM&B), Franz Merlicek (7 - DM&B), Peter Czerny (8 - CCP, Heye), Christoph Bösenkopf (9 - Wirz) und Johannes Krammer (TBWA - 10). Die Bewertung erfolgte nach den Kriterien:
Kreativität, Kompetenz & Sympathie. Alle Detailergebnisse, Portraits der Top-Ten sowie die gesamte Reihung bis Platz 124 finden Sie im entsprechenden Ranking.

All dies und noch mehr Top-Information - jetzt im neuen ExtraDienst, der heute frisch aus der Druckerei kommt. Der ExtraDienst erscheint im Mucha Verlag.

Copyright-Hinweis: Alle Veröffentlichungen aus ExtraDienst und den Vorabmeldungen - auch auszugsweise - bitte nur mit dem Vermerk: "Wie Christian W. Muchas Fachzeitschrift ExtraDienst berichtet."

Anhänge zu dieser Meldung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie beim Aufruf der Meldung im Volltext auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

bzw. Abo-Bestellung: ExtraDienst
Zieglergasse 1/3, 1070 Wien
Tel.: (01) 521 31-0
extradienst@mucha.at URL: www.extradienst.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUV0001