Korun: gegen Zwangsheirat mehr Betreuerinnen für Betroffene zwingend nötig

Grüne Wien: Stadt muss eigenes Betreuungskonzept für Betroffene entwickeln

Wien (OTS) - Die heutigen Schlußfolgerungen der Frauenstadträtin Frauenberger aus der ihr nun offensichtlich vorliegenden Zwangsheiratsstudie sind für die Grünen nicht ausreichend. "Wir haben der damaligen Frauenstadträtin Wehsely schon vor einem Jahr ein eigenes Betreuungskonzept für Betroffene, mehr mehrsprachige Betreuerinnen und eine spezialisierte Anlaufstelle vorgeschlagen. Sie vertröstete uns damit, dass erstmal evaluiert werden soll, ob die bestehenden Betreuungsangebote ausreichend sind. Nun sagt Neostadträtin Frauenberger ein Jahr später genau dasselbe. Die Antwort können wir ihr geben: mit ganzen eineinhalb Stellen für die Betreuung von Betroffenen bundesweit ist das Betreuungsangebot nicht ausreichend", kritisiert die Menschenrechts- und Integrationssprecherin der Grünen Wien, Alev Korun, die Ankündigungen Frauenbergers.

"Den Vogel abschießen tut Frauenberger aber mit der Forderung Richtung Bund, ein unabhängiges Aufenthaltsrecht für Frauen zu schaffen. Sie dürfte vergessen haben, dass ihre Vorgängerin Wehsely und Präsidentin Prammer in einer Pressekonferenz genau drei Tage vor der letzten Nationalratswahl genau das angekündigt hatten, sollte die SPÖ in die Regierung kommen. Umgesetzt hat es die SPÖ mit den Regierungsverhandlungen allerdings nicht. Das ist pure 'Haltet den Dieb Strategie'", ist Korun empört.

Der Stadträtin raten die Grünen jedenfalls, die Expertinnenempfehlungen ernst zu nehmen und keine Zeit mit undefinierbaren 'Task forces' zu verlieren. "Wir sind gespannt auf die Studie, die der Opposition erst in zwei Wochen vorgelegt werden soll. Und können nur hoffen, dass die SPÖ sehr viel mehr konkreten Tatendrang gegen Zwangsehen an den Tag legen wird als bisher", schließt Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004