Grüne: Donaustadt wird Klima-Musterbezirk

Hauk: Im nächsten Umweltausschuss wird erstes Wunschpaket vorgelegt

Wien (OTS) - Der Antrag der Grünen Donaustadt auf lokale KlimaschutzmaßnahmenIn wurde in der Bezirksvertretung, am Donnerstag einstimmig angenommen. Nach eingehender Debatte, in der auch die stattfindende Zersiedelung und die bestehenden Verkehrsprobleme zur Sprache kamen, beschlossen die Bezirksparlamentarier eine Zuweisung des Antrages in den Umweltausschuss, damit im kleineren Kreis ein erstes Maßnahmenpaket erarbeitet werden kann.

"Auch auf lokaler Ebene gibt es viele Möglichkeiten, die Auswirkungen der weltweiten Klimaveränderungen zu bekämpfen, streicht Eva Hauk, Klubobfrau der Grünen Donaustadt hervor. Seitens der Bezirksgrünen wird für den nächsten Umweltausschuss ein erstes Wunschpaket vorgelegt, welches folgende Punkte enthalten wird:

- Ausschöpfung sämtlicher Möglichkeiten zur Minimierung von Schadstoffen (Feinstaub, CO2 und Stickoxide).

- Durchforstung der Möglichkeiten, wie weit in den einzelnen Grätzeln Nahversorgung im weitesten Sinne und im fußläufigen Bereich stattfinden kann

- Schließung des Radwegenetzes und der FußgängerInnenverbindungen

- Energieeffizienzmaßnahmen bei allen öffentlichen Gebäuden und der Straßenbeleuchtungen

- Aufklärung, Beratung und Bewusstseinsbildung bei der Bevölkerung.

"Wir als BezirkspolitikerInnen müssen eine Vorreiterrolle übernehmen um unseren Kindern nicht ein verantwortungsloses Erbe zu hinterlassen. Werden wir in unserem Bereich aktiv und zeigen wir, dass uns unser Bezirk, in dem wir alle gerne wohnen, ein Anliegen ist. Gehen wir mit gutem Beispiel voran und machen wir die Donaustadt zum Umweltmusterbezirk", appellierte Hauk in ihrer Schlussrede an die Bezirksvorstehung.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003