"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Poker ohne Verlust" (Von MANFRED MITTERWACHAUER)

Ausgabe vom 2. März 2007

Innsbruck (OTS) - Christoph Platzgummer hat der Innsbrucker Volkspartei einen großen Gefallen erwiesen. Mit seinem freiwilligen Verzicht auf eine Obmann-Kandidatur erspart er der gespaltenen schwarzen Basis in der Landeshauptstadt den vorzeitigen Offenbarungseid. Die VP-Granden - allen voran Vize-BM Eugen Sprenger - können durchatmen. Sie setzen mit Franz Gruber weiterhin auf einen Obmann der Marke Eigenbau. Platzgummer wäre nichts anderes als ein unmoralisches Angebot der gelben VP-Rebellentruppe "Für Innsbruck" (FI) rund um Bürgermeisterin Hilde Zach gewesen. Viele VP-Mitglieder hätten der Versuchung wohl nur schwer widerstehen können. Sie haben es satt, ständig nur die zweite Geige im bürgerlichen Lager zu spielen. Man will Erfolge feiern, das Sagen haben. FI oder VP -Hauptsache Innsbruck bleibt bürgerlich.

Es wäre aber falsch zu glauben, Platzgummer hätte nur aus Gründen der Parteiräson auf die Obmannschaft verzichtet. Vielmehr ist er Realist genug, um zu wissen, dass für einen absoluten VP-Parteineuling auch eine Zustimmung von 70 bis 80 Prozent - und die hätte er wohl erreicht - auf Dauer zu wenig zum Überleben gewesen wäre. Van Staa selbst soll ihn vor einer Kandidatur gewarnt haben. Schließlich kann der Landesparteichef leidvoll aus seinem Polit-Nähkästchen plaudern - noch heute knabbert er an seinem knappen Obmannsieg (53,1%) im Jahre 2001 gegen Günther Platter. Platzgummer hätte als VP-Stadtparteiobmann daher auf lange Sicht nur verlieren können. Und gerade deshalb stieg Platzgummer jetzt aus dem VP-Pokerspiel aus - ohne Verlust. Seine Rolle als Zach-Kronprinz würde auch als VP-Chef nicht komfortabler: Er braucht sich nur in Geduld üben und abwarten, bis ihm die FI-Chefin das Bürgermeisterzepter in die Hand drückt. Doch das hatte sich auch schon sein Vorgänger Michael Bielowski gedacht - und wurde nach der Wahl jäh aus seinen Träumen gerissen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001