Kößl: Van der Bellen hat in der Asyldebatte die Bodenhaftung völlig verloren

Rückkehr Van der Bellens zu realen Fragen wünschenswert

Wien, 1. März 2007 (ÖVP-PK) In der Diskussion um straffällige Asylwerber hat Grünen-Chef Van der Bellen völlig die Bodenhaftung verloren, so ÖVP-Sicherheitssprecher Günter Kößl. "Während sich Van der Bellen mit Begrifflichkeiten beschäftigt, geht die politisch wichtige Diskussion völlig an ihm vorbei", so Kößl. ****

In der Diskussion geht es darum, wie wir künftig noch effizienter mit straffälligen Asylwerbern umgehen. Hier sind grundsätzlich alle Diskussionsbeiträge ernst zu nehmen und ein wichtiger Beitrag. "Van der Bellen soll aus seiner eigenen Welt des Studiums der Begrifflichkeit wieder in die politische Realität zurückkehren und sich den realen Fragen der Gegenwart stellen", so Kößl.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0011