"imagetanz 07" als Nistplatz für junge Szene

Wien (OTS) - Als Brutstätte und Nistplatz für die junge ChoreografInnenszene in Österreich präsentiert das Festival "imagetanz" von 6. bis 24. März im dietheater Künstlerhaus mit insgesamt 13 Produktionen lokaler KünstlerInnen unter Einbindung einer Reihe in Wien arbeitender internationaler Kräfte. Das Programm präsentiert das ganze vielfältige Terrain zeitgenössischer Strömungen in diesem Bereich. Im Angebot zeige sich, so dietheater-Leiter Christian Pronay und Programmgestalterin Bettina Kogler, die Stärke und Präsenz der jungen österreichischen Tanzszene, auch als Folge der seit September 2005 installierten Nachwuchsförderung der Stadt Wien diesem Bereich . Das Festival wird von der Kulturabteilung der Stadt Wien mit 40.000 Euro gefördert, 67 Prozent davon fließen in die Gagen der KünstlerInnen.

Die meisten der Produktionen, darunter eine Reihe von Uraufführungen, bieten Verschränkungen verschiedenster Formen, von Tanz über Performance, Medienkunst, Musik bis zu bildender Kunst. Der Bogen reicht von der Eröffnungsabend am 6. und 7. März, einer Mix-Performance aus Live- und Vidoelementen von Jan Machacek bis zum Abschluss 23. und 24. März mit "Strawberry Muffin" des polnischen Künstlers Cezary Tomaszewski, basierend auf Händels Oper "Giulio Cesare". An einem "TURBO"-Abend am 17. März wird der Plattform junger Tanz in Wien ein Podium für vier Uraufführungen geboten. Dass junge Choreografie mit älteren Menschen kompatibel ist, zeigt Doris Uhlich m 14. und 15. März mit ihrer Produktion "und", in der sie den "Körper als Fundus für Bewegungsmaterial" erforscht. Zu einer Party mit ironischem Augenzwinkern laden "Matsune& Subal" am 20.März ins MAK.

Karten kosten im Vorverkauf 8,50 Euro an der Abendkasse 10 Euro, ermäßigt, u. a. für Studenten und Pensionisten 5 Euro. Der Festivalpass für alle Produktionen ist um 36 Euro erhältlich.

o Weitere Informationen: dietheater Künstlerhaus 1., Karlsplatz 5 Tel.: 587 87 74 Internet: www.dietheater.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020