Peter Haubner: Der Eurozug ist auf Schiene - Sport und Wirtschaft als Partner

ÖVP-Sportsprecher berichtet aus dem Sportausschuss mit Schwerpunkt Fußball-Euro 2008

Wien (ÖVP-PK) - Der Eurozug ist auf Schiene, Sport und Wirtschaft sind gute Partner. Das berichtete ÖVP-Sportsprecher Abg. Peter Haubner heute, Donnerstag, aus dem erstmals in dieser Legislaturperiode tagenden Sportausschuss im Parlament. ****

Das Sicherheitskonzept ist Top, alle Vorarbeiten laufen auf vollen Touren, das Konzept ist fertig. Auch die Stadien sind voll im Zeitplan und die Kosten im Griff, sagte Haubner, der ergänzte, dass er einen Rückbau des Stadions Salzburgs nicht für sinnvoll halte. "Hier sind im Rahmen der Euro die entsprechenden Begleitmaßnahmen in Punkto Verkehr und Sicherheit zu treffen." Im Auftrag sei auch ein Nachhaltigkeitskonzept Umwelt, freut sich Haubner über diese wichtige Begleitmaßnahmen.

Von besonderer Wichtigkeit ist für den ÖVP-Sportsprecher die wirtschaftliche Bedeutung der Euro 2008. "Die wirtschaftliche Bedeutung solcher Großereignisse lässt sich an einer Studie von Sports Econ Austria ablesen", so Haubner. "Sport als Wirtschaftsfaktor sichert und fördert."

In den Austragungsstätten sei eine Einbindung der regionalen Wirtschaft unbedingt notwendig. Diese führt zu einer erhöhten Akzeptanz und bringt einen weiteren Motivationsfaktor für die Region. Speziell bei den Fanmeilen und bei den Public-Viewing- Zonen gebe es hier sicher die besten Möglichkeiten.

"Die Euro 2008 soll ein Sportfest vom Feinsten werden, alle wollen etwas beitragen, darum ist diese Chance zu nutzen", so Haubner abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009