"Inventur der verborgenen Talente" im Aktionsradius Wien

Wien (OTS) - Im Zeichen der "Inventur der verborgenen Talente"
steht der Aktionsradius Wien, 20., Gaußplatz 11, im März. Damit soll eine Bühne für KünstlerInnen verschiedener Sparten geschaffen werden, die der breiten Öffentlichkeit noch nicht so bekannt sind.

Die erste Veranstaltung am Dienstag, 6. März, 19.30 steht im Zeichen der Künstlerin Lisl Spurny, die die Monatsausstellung "Gesichter des Augustin" präsentiert (Bis 30. März, Montag bis Freitag, 10 bis 16 Uhr). Für die entsprechende musikalische Einbegleitung sorgt "Stimmgewitter Augustin" mit Songs aus der neusten CD "Kitsch & Revo".

Am Dienstag, 23. März stellt Dora Schimanko ihr Buch "Warum so und nicht anders" vor, die Familienchronik einer "Augartenstädterin", deren Urgroßvater als einer von vielen jüdischen Zuwanderern um die Jahrhundertwende 1900 nach Wien kam - ein Roman, der die österreichische Geschichte des vorigen Jahrhunderts miterzählt.

"Begegnungen mit Begabungen" gibt es am Dienstag, 20. und Dienstag, 27. März, jeweils 19.30 Uhr, bei den "Festen der verborgenen Talente". Zu entdecken gibt es dabei u. a. das Duo "Poidl & Sascha", das Ensemble "Das Rostige Edelweiß" und die a-capella-Gruppe "Schleichquartett", sowie , am zweiten Abend, das Theaterstück "Unschuldig", eine Persiflage über die Situation von Arbeitssuchenden.

o Weitere Informationen: Aktionsradius Wien Tel.: 332 26 94 E-Mail: office@aktionsradius.at Internet: www.aktionsradius.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010