Umweltbundesamt: Nationales Referenzlabor

Wien (OTS) - Das Umweltbundesamt ist Nationales Referenzlabor

  • für Dioxine und polychlorierte Biphenyle (PCB) in lebenden Tieren und tierischen Erzeugnissen gemäß Richtlinie 96/23/EG und in Lebens- und Futtermitteln
  • sowie für genetisch veränderte Organismen (GVO).

In dieser Funktion unterstützt das Umweltbundesamt die amtliche Kontrolle von Lebens- und Futtermitteln und trägt dazu bei, dass diese einheitlich und auf einem konstant hohen Niveau erfolgt. Voraussetzung dafür ist u. a. ein kontinuierlicher Wissensaustausch zwischen dem europaweit zuständigen Referenzlabor und den betreffenden Institutionen in Österreich - Labors, Lebens- und Futtermittelkontrolleure/-innen. Die dafür notwendige Koordinierung zählt ebenfalls zu den Tätigkeiten eines Nationalen Referenzlabors.

Für die neuen Aufgaben greift das Umweltbundesamt auf jahrelange Erfahrung in der Analyse von GVO und Schadstoffen zurück. In der akkreditierten Prüfstelle sind Expertinnen und Experten Schadstoffen in allen Umweltmedien, ausgewählten Konsumgütern, Futter- und Lebensmitteln auf der Spur. Arbeitsschwerpunkte bilden die Analyse von Spezialparametern abseits konventioneller Untersuchungen und angewandte Umweltforschung.

mehr dazu unter www.umweltbundesamt.at

Rückfragen & Kontakt:

Ingeborg Zechmann, Pressestelle Umweltbundesamt
Mobil 0664/611 90 94
E-mail: ingeborg.zechmann@umweltbundesamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001