Suzlon übermittelt Übernahmeangebot an REpower

PRESSEINFORMATION

Hamburg (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Hamburg, 28. Februar 2007. Die Suzlon Windenergie GmbH
hat der REpower Systems
AG (WKN 617703) heute ihre Angebotsunterlage zur Übernahme der Aktien des Unternehmens übermittelt. Suzlon hatte am 9. Februar angekündigt, ein Gegenangebot zu dem am 5. Februar 2007 veröffentlichten Übernahmeangebot der französischen AREVA S.A. abzugeben.

Vor dem Hintergrund des nun vorliegenden Angebots ist an diesem Freitag, 2. März, ein Treffen zwischen dem Suzlon-Vorstandsvorsitzenden Tulsi Tanti und dem Vorstand der REpower Systems AG in Hamburg geplant.

"Unser Treffen bietet in erster Linie die Möglichkeit, jetzt auch in einem persönlichen Gespräch mehr über die von Suzlon angekündigten Pläne mit unserem Unternehmen zu erfahren. Das Angebot selbst wird vom Vorstand in den nächsten Tagen überprüft, um in Kürze eine Stellungnahme abzugeben", so der REpower-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Fritz Vahrenholt.

Das Angebot der Suzlon Windenergie GmbH - einer Beteiligungsgesellschaft des indischen Windkraftanlagenherstellers Suzlon Energy Ltd. und des portugiesischen Stahl- und Metallbauunternehmens Martifer - sieht einen Übernahmepreis von EUR 126,00 je Aktie (entspricht einem Gesamtwert in Höhe von EUR 1,02 Milliarden) vor.

Über REpower:
Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Off-shorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 1,5 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 70 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt.
Mit rund 880 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.400 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in Japan, China oder Australien vertreten.

Kontakt:

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Schnorrenberg
Investor Relations Manager
Telefon: +49(0)40-53930-723
E-Mail: t.schnorrenberg@repower.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 28.02.2007 17:35:51
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: REpower Systems AG
Alsterkrugchaussee 378
D-22355 Hamburg
Telefon: +49(0)40-539307-0
FAX: +49(0)40-539307-777
Email: info@repowersystems.de
WWW: http://www.repower.de
ISIN: DE0006177033
Indizes: Prime All Share, CDAX, Technologie All Share
Börsen: Geregelter Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse,
Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse,
Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf, Bayerische
Börse
Branche: Alternativ-Energien
Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002