Regenwassernutzung stößt auf breites öffentliches Interesse!

Messeumfragen bestätigen: Regenwassernutzung liegt voll im Trend.

Wien (OTS) - Regenwassernutzung ist aus ökologischer und ökonomischer Sicht eine sinnvolle Maßnahme, um den Wasserhaushalt langfristig für Mensch und Natur in Einklang zu halten. Mehr denn je interessieren sich Architekten, Planer, Bauherren und Hausbesitzer für innovative und nachhaltige Formen der Regenwassernutzung. Diese Aussage bestätigen Messeumfragen, die von der IG Regenwassernutzung auf den wichtigsten österreichischen Baumessen durchgeführt wurden.

Eine wachsende Zahl von Haushalten setzt bereits auf die Nutzung des frei Haus gelieferten Niederschlags. Dank unterirdischer Erdspeicher bzw. Tanks wird Regenwasser einfach gesammelt und nach Bedarf genutzt. Moderne Filtertechnik macht den Einsatz von Regenwasser auch hygienisch bedenkenlos. Anlagentechnik und Produkte zur Regenwassernutzung sind mittlerweile so ausgereift, dass für alle Ansprüche und jeden möglichen Anwendungsbereich geeignete Komponenten zur Verfügung stehen.

Regenwassernutzung in aller Munde

Die Messeumfragen bestätigen den Trend: Regenwassernutzung verzeichnet einen steilen Aufwärtskurs. Mehr als 60 Prozent der befragten Messebesucher verfügen bereits über ein Vorwissen auf dem Gebiet der Regenwassernutzung. Vor allem die Einsatzbereiche und die Möglichkeit des Mehrverbrauchs von Regenwasser zur Gartenbewässerung, Toilettenspülung sowie zur Auto- und Kleiderwäsche sind in den Köpfen der Menschen stark verankert. 73 Prozent der Befragten kennen Personen, die die zahlreichen Vorteile einer Regenwassernutzungsanlage in Anspruch nehmen, immerhin rund 40 Prozent wollen mehr Informationen und Beratung darüber, wie man Regenwasser am Weg vom Regen zur Versickerung zwischenspeichern und im Alltag sinnvoll nutzen kann.

Regenwasser bringt Blumen zum Blühen

Die Bewässerung des Gartens mit Regenwasser ist eines von vielen guten Beispielen dafür, in welchen Bereichen des täglichen Lebens, Trinkwasser einfach durch Regenwasser ersetzt werden kann. Der Einsatz von Regenwasser-Nutzungs-Systemen mit Tank erlaubt es, auch in niederschlagsarmen Monaten ohne Belastung der öffentlichen Trinkwasserversorgung, den Garten regelmäßig mit Wasser zu versorgen und die Blumenpracht zu erhalten. Regenwasser ist besonders "weich", wodurch es Pflanzen bei der Aufnahme von wertvollen Mineralien hilft. Bei der Nutzung zu Waschzwecken fällt beim "weichen" Regenwasser auch die Dosierung von Waschmitteln und Enthärter deutlich geringer aus -ein weiterer Beitrag zur Entlastung der Umwelt.

Auf der Energiesparmesse Wels - vom 01. März bis 04. März 2007 -rücken die IGRW-Mitglieder das Thema Regenwassernutzung erneut ins Rampenlicht.

Weitere Infos und Hinweise finden Sie auf www.ig-regenwassernutzung.at.

Anhänge zu dieser Meldung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie beim Aufruf der Meldung im Volltext auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Living Office* Kommunikationsberatung GmbH
Mag. Martina Bosch-Maurer
Tel.: 02742/70111
Mobil: 0664/410 76 56
info@irgw.at
www.ig-regenwassernutzung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIV0001