Berger kündigt Verbesserungen in der Jugendgerichtsbarkeit an

Wien (SK) - "Wir brauchen eine neue Jugendgerichtsbarkeit und
werden ein spezielles Kompetenzzentrum für Jugendliche einrichten", so Justizministerin Maria Berger am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz. Gerade bei den jugendlichen Strafgefangenen gab es in jüngster Zeit einige Vorfälle. Bei Zellen mit zum Teil zehn Häftlingen sei keine Sicherheit mehr gegeben und es sei unmöglich, den Aufgaben des Strafvollzugs nachzukommen, das sei nur mehr Verwahrvollzug. Daher solle, so Berger, das geplante zweite Wiener Straflandesgericht zum Jugend-Kompetenzzentrum werden. Ob es hier eine enge Verbindung zum Landesgericht gebe oder ein neuer, organisatorisch unabhängiger Jugendgerichtshof geschaffen wird, sei derzeit in Prüfung. (Schluss) sl ****

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005