Größter Ökoenergie-Kongress Europas in Wels heute gestartet

Minus 20% Energieverbrauch bis 2020 - 1.000 Experten aus 61 Staaten versammelt

Wien (OTS) - Der internationale Kongress "World Sustainable Energy Days" des O.Ö. Energiesparverbandes wurde heute in Wels mit einer klaren Zukunftsperspektive gestartet. Angesichts der in den letzten Wochen heftig geführten Energiediskussion und der Aussicht, dass in 25 Jahren 70 % des europäischen Energiebedarfs durch Importe gedeckt werden müßten und der Klimawandel stetig fortschreitet, müssen 20 % des Energieverbrauchs eingespart werden. Dank dieser Einsparungen würden wir Europäer 60 Milliarden Euro weniger für Energie ausgeben.

Drei Tage lang ist Oberösterreich ab heute Zentrum der Energiewelt. Der Kongress bietet eine einzigartige Kombination von Veranstaltungen zum Thema nachhaltige Energienutzung. Die 4 Fachveranstaltungen zu den Themen Energie-Effizienz, Energiezukunft 2030, Pellets sowie "ländliche Entwicklung und nachhaltige Energie" präsentieren neueste technologische Entwicklungen, herausragende Beispiele und europäische Strategien."Über 1.000 Experten aus 61 Staaten nehmen daran teil, aus allen EU Staaten und von allen Kontinenten, z.B. auch von Costa Rica, Uganda, Brasilien, China, Japan, Russland, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA", freut sich Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter und Geschäftsführer des Energiesparverbandes. Natürlich trifft sich auch ganz "Energie-Österreich" diese Woche in Oberösterreich.

Nähere Information zu den World Sustainable Energy Days auch auf der Konferenz-Homepage www.wsed.at

Rückfragen & Kontakt:

O.Ö. Energiesparverband
Mag. Christine Öhlinger
Landstraße 45, 4020 Linz
Tel.: 0732-7720-14861

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESV0001